Einen Vorrat an Zitronen einfrieren

Aromatische frische Zitronen gehören in jede Küche, um Getränke und Speisen vitaminreich zu verfeinern. Damit übrig gebliebene Zitronen oder nicht verwendete Reste nicht verderben, lohnt es sich, die Zitrusfrüchte einzufrieren.

zitronen-einfrieren
Zitronen können auch in Eiswürfeln eingefroren werden

Zitrone im Ganzen einfrieren

Simpler geht es nicht: Wenn Sie häufig Zitronenzeste, also die abgeriebene Schale der Zitrone, verwenden, können Sie diese ganz einfach mit einer scharfen Reibe von einer tiefgekühlten Zitrone abraspeln. Die Zitrone wandert unaufgetaut zurück in den Gefrierschrank und wartet auf ihren nächsten Einsatz. So müssen Sie nie wieder eine verdorbene Zitrone entsorgen, von der Sie nur etwas Schale verwendet haben.
Nehmen Sie hierfür eine Bio-Zitrone, deren Schale zum Verzehr geeignet ist, und waschen Sie sie gründlich ab, bevor Sie sie ins ***-Gefrierfach legen.

Lesen Sie auch

Zitronenscheiben einfrieren

Gefrorene Zitronenscheiben geben selbst gemachten Limonaden oder anderen kühlen Getränken eine besondere Frische und Spritzigkeit. Auch als Dekoration für Speisen oder beispielsweise ein Buffet können Sie die in Scheiben eingefrorenen Zitronen gut verwenden.
Auch hier ist es wichtig, dass Sie Zitronen verwenden, deren Schale sich zum Verzehr eignet. So verhindern Sie, dass schädliche Insektizide und Chemikalien, mit denen Zitrusfrüchte behandelt werden, um ihre Haltbarkeit zu verlängern, in Ihre Nahrung kommen.
Waschen Sie die Zitronen gründlich, trocknen Sie sie ab und schneiden Sie sie in beliebig dicke Scheiben. Damit diese beim Tiefkühlen nicht zusammenkleben, sollten Sie die Zitronenscheiben zunächst nebeneinander auf einem Brett liegend tiefkühlen und erst in gefrorenem Zustand in Gefrierbeutel oder Boxen mit Deckel umfüllen.

Zitronensaft einfrieren

Zum Kochen, Backen oder für Getränke benötigter frischer Zitronensaft kann auch sehr gut in der tiefgekühlten Variante verwendet werden.

  1. Schneiden Sie die Zitronen quer in zwei Hälften und pressen Sie diese mithilfe einer Zitruspresse aus.
  2. Geben Sie den Saft in eine Eiswürfelform und stellen Sie diese gerade in den Gefrierschrank. So ist der Zitronensaft für die spätere Verwendung bereits vorportioniert.
  3. Wenn die Zitronensaftwürfel nach einigen Stunden vollständig durchgefroren sind, können Sie sie in Gefrierbeutel oder tiefkühlgeeignete Aufbewahrungsschachteln umfüllen.
  4. Tauen Sie die benötigte Menge Zitronensaft entweder langsam und schonend im Kühlschrank auf oder geben Sie die gefrorenen Würfel direkt ins Getränk oder Gericht. Verbrauchen Sie den tiefgekühlten Saft zeitnah, da er nach einigen Monaten an Aroma verliert.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Kapustin Igor/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.