Ist der Zierhopfen giftig?

Es gibt verschiedene Arten von Hopfen. Während der Echte Hopfen (Humulus lupulus) als Nutzpflanze angebaut und zum Bierbrauen verwendet wird, gehört der Zierhopfen (Beloperone) zu einer ganz anderen Pflanzengattung. Er ist eine sehr dekorative und pflegeleichte Zimmerpflanze.

zierhopfen-giftig
Zierhopfen ist für Menschen nicht giftig

Achten Sie beim Kauf Ihres Zierhopfens auf die genaue Pflanzenbezeichnung, denn nicht nur Beloperone sondern auch der Japanische Hopfen wird gelegentlich als Zierhopfen verkauft. Dabei handelt es sich jedoch um eine Pflanze, die in ihrer Heimat sogar medizinisch genutzt wird.

In der Regel gilt Beloperone als nicht giftig für Menschen, wird aber als giftig für Katzen bezeichnet. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Haustiere und zur Sicherheit auch kleine Kinder von dieser Pflanze fernhalten.

Das Wichtigste in Kürze:

  • gilt zumeist als ungiftig
  • könnte Bitterstoffe enthalten
  • vom Verzehr ist abzuraten
  • Kinder und Haustiere vorsichtshalber fern halten

Tipps

Der pflegeleichte Zierhopfen gilt meistens als ungiftig, gesicherte Erkenntnisse sind jedoch schwer zu finden.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Iva Vagnerova/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.