Hamamelis Früchte essbar
Die Früchte der Zaubernuss sind im Prinzip essbar

Sind die Früchte der Zaubernuss essbar?

Essbar sind die Früchte der pflegeleichten Zaubernuss durchaus. Sie spielen jedoch nur eine untergeordnete Rolle bei dieser Pflanze, obwohl sie als recht wohlschmeckend gelten. Allerdings bilden nicht alle Sorten der Zaubernuss tatsächlich Früchte aus.

Sind die Früchte der Zaubernuss etwas besonderes?

Sehr speziell sind die Früchte der Zaubernuss schon, das liegt aber weniger an ihrem Geschmack als an ihren Eigenschaften. Die holzige Kapselfrucht erinnert, wie auch die Pflanze selbst, ein wenig an die Haselnuss. Sie ist aber botanisch gar nicht mit ihr verwandt. Zwei schwarze Samen befinden sich im Inneren jeder Kapsel.

Sind diese Samen reif, dann platzt die Kapsel auf und schleudert die Samen viele Meter weit weg von der Mutterpflanze. So breitet sich die Hamamelis ganz von allein immer weiter aus. Allerdings wird dadurch das Sammeln der Samen auch etwas schwierig. Nehmen Sie die Kapseln schon eine kurze Zeit vor der Samenreife von der Pflanze ab, wenn Sie eine Aussaat planen.

Ist die Zaubernuss eine Nutzpflanze?

Die Virginische Zaubernuss (lat. Hamamelis virginiana) können Sie durchaus zu den Nutzpflanzen zählen. Sie wird in der Medizin und auch für Kosmetikprodukte verwendet. Als homöopathisches Mittel unterstützt sie bei der Behandlung von Hautkrankheiten. In Form von Creme oder Salbe lindert sie Juckreiz oder hilft bei der Wundheilung und als Hamameliswasser wirkt sie nach einer Rasur sehr erfrischend auf die gereizte Haut.

Aus den Blättern und der Rinde können Sie einen Tee zubereiten. Die enthaltenen Gerbstoffe wirken adstringierend (zusammenziehend). Außerdem wirkt die Hamamelis entzündungshemmend, beruhigend und blutstillend. Mit dem Hamamelis-Tee können Sie entzündete Hautpartien waschen oder Kompressen und Umschläge anlegen. Bei Durchfall oder Schleimhautentzündungen im Magen-Darm-Trakt kann der Tee in Absprache mit dem behandelnden Arzt auch getrunken werden.

der Nutzen von Hamamelis:

  • Hamameliswasser zur Hauterfrischung und in Kosmetikprodukten
  • Creme oder Salbe zur Wundheilung und Linderung von Juckreiz
  • als homöopathisches Mittel bei Neurodermitis, Ekzemen, Hämorrhoiden usw.
  • als Tee bei Durchfall oder Schleimhautentzündungen im Magen-Darm-Trakt

Tipps

Möchten Sie Hamamelis für ihre Gesundheit nutzen, dann greifen Sie auf fertige Produkte zurück oder bereiten Sie einen Tee vor allem zur äußeren Anwendung.

Text: Sara Müller

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2