Wüstenrose: Richtig überwintern ist nicht schwer!

Als ehemalige Bewohnerin von Steppen und Wüstengebieten Afrikas ist die Wüstenrose an hiesige Winter nicht angepasst. Schon wenn die Temperaturen unter 10 °C fallen, kann das böse Folgen nach sich ziehen. Daher ist überwintern angesagt!

Wüstenrose im Winter
Die Wüstenrose verliert im Winter oft ihre Blätter
Früher Artikel 2 Wege zur Vermehrung der Wüstenrose

Das Überwinterungsquartier: mäßig warm und trocken

Zum Überwintern der Wüstenrose ist ein halbschattiger Raum ideal. Wohnzimmer sind gänzlich ungeeignet, da es dort zu warm ist. Besser geeignet sind kühle Schlafzimmer. Die Temperatur sollte zwischen 10 und 16 °C liegen und niemals 10 °C unterschreiten!

Der Umgang im Winter: Die richtige Pflege

Wundern Sie sich nicht, wenn die Wüstenrose allmählich ihre Blätter verliert. Das ist im Winter völlig normal. In Anbetracht dessen sollten Sie auf folgende Pflege achten:

  • nicht düngen
  • wenig gießen
  • nicht schneiden
  • regelmäßig auf Schädlinge (insbesondere auf Schildläuse) untersuchen

Tipps

Nach der Überwinterung ist der perfekte Zeitpunkt gekommen, die Wüstenrose umzutopfen!

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.