Wüstenrose: Nach dem Winter ist die Zeit zum Umtopfen!

Der Gesamtausdruck macht die Wüstenrose zu einem außergewöhnlichen Exemplar in hiesigen Wohnzimmern, auf Balkonen und Terrassen... Wer sich für die Wüstenrose entscheidet, weiß, dass sie recht anspruchsvoll ist. Hin und wieder sollte sie auch umgetopft werden.

Wüstenrose umpflanzen
Das Frühjahr ist der beste Zeitpunkt, um die Wüstenrose umzutopfen

Frühjahr – Zeit zum Umtopfen

Wenn die Wüstenrose gesund durch den Winter gekommen ist und die Überwinterung gegen Ende Februar/Anfang März langsam abgeschlossen wird, ist die perfekte Zeit zum Umtopfen gekommen.

Lesen Sie auch

Wichtig ist, dass Sie Ihre Wüstenrose noch vor dem neuen Austrieb umtopfen. Dann steht sie noch nicht voll im Saft, befindet sich noch in der Ruhe und verträgt daher eine Umtopfaktion am besten und in der Regel unbeschadet.

Alternative: Im Frühsommer

Wenn Sie das Umtopfen im Frühjahr völlig vergessen haben, können Sie die Wüstenrose auch noch später umtopfen. Der spätere Zeitpunkt ist zwar nicht ideal, aber dennoch eine Option. Wenn sich die erste Blütenflor verabschiedet hat, kann die Wüstenrose umgetopft werden. Das ist gewöhnlich im Juli der Fall.

Wie häufig ist eine Umtopfaktion notwendig?

Grundsätzlich ist es im Gegensatz zu anderen Topf- und Kübelpflanzen nur alle paar Jahre notwendig, die Wüstenrose umzutopfen. Der Grund: Der langsame Wuchs dieser Steppenpflanze. Die Notwendigkeit des Umtopfens erkennen Sie daran, dass aus den Abzugslöchern des Topfes die Wurzeln der Pflanze herausschauen.

Schritt für Schritt in den neuen Topf

Jetzt geht es los:

  • Wüstenrose vorsichtig aus dem alten Topf nehmen
  • alte Erde von den Wurzeln abschütteln
  • ggf. vertrocknete, faule, alte Wurzeln abschneiden
  • neues Gefäß (mit Abzugslöchern!) mit Drainage anlegen
  • als Substrat gut geeignet: Kakteenerde
  • oder eigene Mischung z. B. aus Sand, Bims, Perlite (32,90€ bei Amazon*) und Blumenerde
  • Wüstenrose in der Mitte platzieren
  • mit Substrat bedecken
  • andrücken

Nach dem Umtopfen sollten Sie die Wüstenrose nicht gleich schneiden. Warten Sie damit – wenn überhaupt – mindestens 4 Wochen! Weiterhin beachtenswert ist, dass Sie die Wüstenrose unmittelbar nach der Umtopfaktion im Frühjahr nicht gießen sollten. Geschieht das Umtopfen hingegen im Sommer, kann die Pflanze gegossen werden.

Tipps

Bedenken Sie beim Umtopfen, dass die Wüstenrose giftig ist. Tragen Sie daher zum Schutz Ihrer Haut lieber Handschuhe!

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.