Wie beschneide ich die Weigelie „Bristol Ruby“?

Mit ihren wunderschönen karminroten Blüten und der imposanten Größe von bis zu drei Metern ist die aus Asien stammende Weigelie Bristol Ruby wohl die ungekrönte Königin dieser Gattung und häufiger anzutreffen als die anderen Sorten.

weigelie-bristol-ruby-schneiden
Ein guter Rückschnitt sorgt für reiche Blüte

In der Pflege unterscheiden sich die verschiedenen Weigelien nicht, wohl aber in ihrem Platzbedarf. Während die Zwergsorte „All Summer Red“ nur bis zu etwa 75 Zentimeter Höhe erreicht, kann die Bristol Ruby viermal so groß werden. Geben Sie ihr daher unbedingt einen Standort, an dem sie sich gut entfalten kann.

Die Bristol Ruby richtig beschneiden

Haben Sie eine Bristol Ruby in der Hecke gepflanzt, dann sollten Sie mit dem für Hecken üblichen Herbstschnitt etwas vorsichtig sein. Lassen Sie unbedingt ausreichend viele Triebe mit neuen Blütenknospen stehen, sonst fällt die Blüte im nächsten Jahr aus. Gar nicht zu schneiden ist jedoch eine schlechte Lösung, denn dann vergreist ihre Weigelie und blüht gar nicht mehr.

Im Kübel ist der regelmäßige Rückschnitt besonders wichtig, da die Pflanze hier weniger Platz hat. Manchmal ist es auch nötig, den Wurzelballen zu verjüngen. Schneiden Sie dafür einige Keile aus dem Ballen heraus.

Der Verjüngungsschnitt

Ist Ihre Weigelie vergreist, dann verholzt sie vor allem im unteren Bereich extrem. Sie bildet kaum noch blühfähige Triebe und damit auch nur wenige Blütenknospen aus. Greifen Sie nun nicht beherzt zur Gartenschere, wird Ihre Weigelie auch in Zukunft nicht blühen.

Schneiden Sie den Strauch etwa 20 Zentimeter über dem Boden ab und haben Sie etwas Geduld. In der Regel erholt sich die Weigelie innerhalb einiger Monate recht gut von diesem radikalen Schnitt und blüht im übernächste Frühjahr wieder.

Das Wichtigste in Kürze:

  • nur bedingt als Kübelpflanze geeignet
  • braucht regelmäßigen Rückschnitt für eine üppige Blüte
  • nach falschem Rückschnitt keine Blüte
  • nach jahrelanger Schnittpause Verjüngungsschnitt nötig
  • im Kübel eventuell Verjüngung des Wurzelballens erforderlich

Tipps

Damit ihre Weigelie Bristol Ruby gar nicht erst vergreisen kann, sollten Sie den Strauch regelmäßig nach der Blüte beschneiden.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: speakingtomato/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.