Wann ist die Blütezeit der Weigelie?

Pflegeleicht und winterhart, dazu üppig blühend und ungiftig - da ist die Weigelie doch nahezu ideal für jeden Garten. Dafür braucht sie jedoch einen sonnigen Standort und einen humosen durchlässigen Boden. Dann wird das Frühjahr zu einer wahren Farbenpracht.

bluetezeit-weigelie
Die Weigelie blüht je nach Sorte in zart oder kräftig rosa

Im Mai und Juni blühen die meisten Sorten der Weigelie, oft auch noch einmal im Herbst. Mit einem Rückschnitt nach der ersten Blüte können Sie diese Nachblüte ein wenig unterstützen. Eine Ausnahme ist die Zwergsorte „All Summer Red“, sie blüht durchgehend von Mai bis in den Oktober.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Blütezeit der meisten Sorten: Mai bis Juni
  • häufig zweite Blüte im Herbst
  • besonders lang blühend: Zwerg-Weigelie „All Summer Red“, durchgehend von Mai bis Oktober
  • Blütefarben: weiß (sehr selten), hell- bis goldgelb, rosa bis leuchtend rot

Tipps

Durch einen Rückschnitt nach der Blüte können verbessern Sie die Chance auf eine Nachblüte im Herbst.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: alfotokunst/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.