Kann ich eine Weigelie im Kübel kultivieren?

Nicht nur im Gartenbeet sondern auch auf der Terrasse oder dem Balkon sind üppig blühende Sträucher eine Zierde, aber nicht jeder Strauch lässt gut in einem Kübel kultivieren. Von den Weigelien sind jedoch einige Arten durchaus dafür geeignet.

weigelie-im-kuebel
Die Weigelie lässt sich auch als Topfpflanze ziehen

Welche Weigelien eignen sich für die Kübelpflanzung?

Am besten eignen sich die eher klein bleibenden Sorten der Weigelie für ein Pflanzung im Kübel. Dazu gehört zum Beispiel die besonders lange blühende Zwerg-Weigelie “All Summer Red”. Sie wird nur etwa 50 bis 70 Zentimeter hoch.

Lesen Sie auch

Wollen Sie eine hochwachsende Weigelie wie die wohl bekannteste Sorte “Bristol Ruby” in einem Gefäß kultivieren, dann verwenden Sie dafür unbedingt einen ausreichend großen Kübel. Nach etwa drei bis vier Jahren wird die Weigelie aber auch dafür zu groß. Nun ist es Zeit, dass Sie die Weigelie in den Garten umpflanzen oder ihren Wurzelballen ausgiebig verjüngen.

Wie pflege ich Weigelien im Kübel?

Frisch in den Kübel gepflanzt und mit guter Blumenerde versorgt braucht ihre Weigelie in den ersten Monaten keinen Dünger. Später ist eine regelmäßige Versorgung mit Nährstoffen sinnvoll. Ebenso sollte eine Kübelpflanze regelmäßig gegossen und beschnittenwerden.

Der Verjüngungsschnitt für Kübelpflanzen

Damit eine große Weigelie auch nach einigen Jahren noch gut im Kübel gedeiht und weiterhin üppig blüht, sollten Sie die Pflanze nach etwa drei Jahren herausnehmen und den Wurzelballen verjüngen. Zuerst sollten Sie den Ballen ein wenig auflockern. Ist er sehr dicht und fest, dann beschneiden Sie ihn ein wenig.

Gehen Sie dabei aber sehr sorgfältig vor, damit ihre Weigelie keinen Schaden nimmt. Am besten schneiden Sie nur einige Keile aus dem Ballen heraus. Das bekommt Ihrer Weigelie besser, als wenn Sie den Ballen rundherum stutzen würden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • besonders gut geeignet: Zwerg-Sorten wie “All Summer Red”
  • große Sorten nach einigen Jahren Freiland umsetzen oder ihren Wurzelballen verjüngen
  • Kübelpflanzen sorgsam düngen, gießen und beschneiden
  • unbedingt an Winterschutz denken
  • an einen sonnigen Platz stellen

Tipps

Im Kübel braucht eine Weigelie etwas mehr Pflege als im Freiland.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: gkordus/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.