Wann sind Himbeeren reif zum Ernten?

Die Reifezeit der Himbeeren hängt von der Himbeersorte ab, die in Ihrem Garten wächst. Sommerhimbeeren sind früher reif als Herbsthimbeeren. Two-Timer-Himbeeren tragen sogar zwei Ernten.

Wann sind Himbeeren reif

Wann ist die Reifezeit der verschiedenen Himbeersorten?

Sommerhimbeeren können Sie von Juni bis Juli ernten.

Die Ernte der Herbsthimbeeren beginnt Anfang August und setzt sich über mehrere Wochen fort. Bis zum Einsetzen des ersten Frostes können Sie laufend Himbeeren pflücken.

Two-Timer-Himbeeren vereinigen die Reifezeiten von beiden Sorten. Die ersten Früchte sind ab Juni reif, die zweite Ernte erfolgt ab August.

Neue Sorten mit längerer Erntezeit

Wenn Sie sehr gerne Himbeeren essen, sollten Sie Himbeersorten pflanzen, die über viele Wochen blühen und ständig neue Früchte hervorbringen.

Zu den bekanntesten Himbeersorten mit langer Reifezeit gehört „Polana“. Die Früchte werden nur mittelgroß, dafür können Sie viele Wochen lang laufend frische Himbeeren ernten.

Bei diesen Anzeichen sind Himbeeren reif

  • Früchte sind durchgehend rot, schwarz oder gelb
  • Die Größe der Himbeeren spielt keine Rolle
  • Das Himbeeraroma ist deutlich wahrnehmbar
  • Reife Himbeeren lassen sich leicht vom Strauch lösen

Vor dem Pflücken Reifegrad testen

Auch wenn die Früchte am Strauch schon eine kräftige Farbe zeigen, heißt das nicht automatisch, dass sie reif sind.

Sicher sein können Sie nur, wenn Sie testen, ob sich die Himbeeren einfach vom Strauch lösen lassen. Reife Früchte fallen Ihnen fast wie von selbst in die Hand.

Vermeiden Sie es, die Früchte zu drücken. Dadurch wird die zarte Haut der Himbeeren geschädigt und der Saft läuft aus. An den Druckstellen setzt die Fäulnis schnell ein.

Himbeersträucher zwei- bis dreimal pro Woche abernten

Die Reifezeit von Himbeeren zieht sich über mehrere Wochen hin. Nicht alle Früchte reifen zur gleichen Zeit, selbst wenn sie am selben Strauch hängen.

Während der Erntezeit sollten Sie zwei- bis dreimal in der Woche reife Himbeeren pflücken.

Lassen Sie die Früchte zu lange am Strauch, werden sie weich und matschig.

Tipps & Tricks

Ernten Sie stets nur so viele Himbeeren, wie Sie verbrauchen können. Lagern lassen sich die leckeren Früchte nicht lange. Am besten schmecken sie ohnehin, wenn sie frisch vom Strauch gepflückt verzehrt werden.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.