Wann werden Hortensien zurückgeschnitten?

Entgegen der häufig gehörten Meinung, Hortensien sollten unter keinen Umständen geschnitten werden, ist dies durchaus möglich. Wichtig ist einzig der Richtige Zeitpunkt, damit die Hydrangea während der Sommermonate den Garten mit ihren üppigen weißen, blauen, rosafarbenen oder roten Blüten verzaubert.

Wann Hydrangea schneiden
Hortensien werden in zwei Schnittgruppen unterteilt

Schnittkategorie beachten

Hortensien werden entsprechend dem Schnittzeitpunkt und der Art des Rückschnitts in zwei Schnittgruppen unterteilt. Hortensien der Schnittgruppe 1 bilden die Blüten für das kommende Jahr bereits im Vorjahr aus. Hierzu zählen die:

  • Bauernhortensie
  • Tellerhortensie
  • Kletterhortensie
  • Samthortensie
  • Eichblatthortensie
  • Riesenblatthortensie

Die Hortensien der Schnittgruppe 2 blühen hingegen am einjährigen Holz. Zu dieser Schnittkategorie zählen lediglich die:

Wann werden Hortensien der Schnittgruppe 1 geschnitten?

Damit diese Hortensien möglichst viele Blüten ausbilden, sollten sie nur sehr zurückhaltend und vorsichtig zurückgeschnitten werden. Der beste Zeitpunkt für diese Pflegemaßnahme ist das Frühjahr, wenn keine Fröste mehr zu erwarten sind. Gehen Sie beim Frühjahrsschnitt folgendermaßen vor:

  • Zunächst die alten Blütenstände und die erfrorenen Triebspitzen auf Höhe der ersten gesunden Knospe abschneiden.
  • Abgestorbene Zweige und, sofern nicht schon im Herbst geschehen, schwache Triebe herausschneiden.

Weitere Schnittmaßnahmen sind bei diesen Hortensien erst dann nötig, wenn sie zuviel Platz wegnehmen. Dann dürfen Sie die Hydrangea im Frühjahr auch einmal stärker zurückschneiden. Allerdings wird die Hydrangea in diesem Jahr nur wenig oder gar keine Blüten treiben, da die meisten Knospen dieser Schnittmaßnahme zum Opfer fallen. Von einem Rückschnitt im Herbst sollten Sie bei diesen Arten absehen.

Hortensien der Schnittgruppe 2 zurückschneiden

Diese Hydrangea-Arten sind etwas einfacher zu pflegen, da ihr Austriebsverhalten dem vieler Gartenstauden ähnelt. Da diese Hortensien-Arten am einjährigen Holz blühen, verkraften sie einen stärkeren Rückschnitt im Frühjahr problemlos.

Ein zweiter Schnitt erfolgt nach der Blüte im Herbst. Kürzen Sie dann alle Triebe bis auf ein Augenpaar, um den verzweigten Wuchs der Pflanze zu fördern. Das einjährige Holz wird um etwa ein Drittel eingekürzt. Lichten Sie die Hydrangea zudem aus, damit genügend Licht ins Innere dringen kann. Auch dies fördert die Blütenneubildung.

Hortensien der Schnittgruppe 2 verkahlen und treiben immer weniger Blüten aus, wenn sie nicht zurückgeschnitten werden. Dennoch müssen Sie auch diese Hortensien nicht zwangsläufig schneiden. Ungeschnitten wachsen die Hortensien der Schnittgruppe 2 zu mächtigen Sträuchern heran, die in der Mitte kaum Laub aber im äußeren Bereich unzählige Blüten und Blätter tragen. Dies kann sehr reizvoll wirken.

Tipps

Hortensien der Schnittgruppe 2 blühen in milden Regionen häufig zwei Mal im Jahr, wenn sie direkt nach der Blüte zurückgeschnitten werden.

Text: Sabine Kerschbaumer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.