So schneiden Sie Ballhortensien

Diese winterharten Zuchtformen überzeugen mit einer intensiven und reichen Blütenpracht. Damit diese jedes Jahr erscheint und ihre Intensität nicht nachlässt, sind Schnittmaßnahmen notwendig. Mit dem richtigen Grundwissen über das Wachstum ist dieser Pflegeeingriff nicht schwer.

ballhortensien-schneiden
Ballhortensien sollten spätestens Ende Februar geschnitten werden

Zeitpunkt und Häufigkeit

Schneeballhortensien tragen ihre Blüten am frischen Austrieb, der im Frühjahr gebildet wird. Daher sollten Sie diese Sträucher nicht zu spät zurückschneiden. Bis Ende Februar sind Schnittmaßnahmen möglich, wobei sich der Herbst als optimaler Zeitraum erweist. Wenn Ihre Hortensie größer werden soll, verzichten Sie auf einen jährlichen Rückschnitt. Sie können den Zierstrauch nach Bedarf auslichten, wenn dieser zu dicht gewachsen ist.

Lesen Sie auch

Vorteile

Ein regelmäßiger Schnitt der Hortensie sorgt dafür, dass der Strauch zunehmend dichter wird. An jeder Schnittstelle entstehen zwei Triebe, da die Knospen paarweise in gegenständiger Anordnung erscheinen. Daher fördert das Schneiden auch einen üppigen Blütenflor. Je früher im Jahr die Äste gekappt werden, desto eher blühen die Gewächse. Aus diesem Grund sollten Sie den Herbstschnitt vorziehen.

So wirken Hortensienblüten im Winter:

  • verwelkte Blütenbälle schaffen interessante Akzente im winterlichen Garten
  • Schnee und Raureif erzeugt auf den Blüten eine ästhetische Stimmung
  • hellbraune Farbtöne treten der Eintönigkeit entgegen

Der richtige Schnitt

Sie können jederzeit nach innen wachsende Zweige entfernen, oder zu dicht stehende Büschel entnehmen. Achten Sie beim Schneiden darauf, die Klinge leicht schräg und einen Zentimeter über dem Knospenpaar anzusetzen. Wenn Sie die Triebe nur wenig einkürzen, entwickeln die Sträucher ein stabiles Gerüst aus Zweigen. Allerdings bleiben ihre Blüten dann kleiner. Diese Vorgehensweise ist empfehlenswert, wenn Sie die großblütige Hortensie ‚Annabelle‘ schneiden, oder sofern die Gewächse an windexponierten Standorten gedeihen.

Erster Schnitt

Schneiden Sie neu gepflanzte Schneeballhortensien direkt im Frühjahr leicht zurück. Wählen Sie drei bis fünf kräftige Triebe aus, wobei Sie diese auf 30 bis 50 Zentimeter einkürzen. Im folgenden Jahr legen Sie den Fokus auf die Vorjahrestriebe, von denen nach dem Schnitt zehn Zentimeter stehen bleiben.

Folgeschnitte

Sind die Hortensien gut eingewachsen, werden alle verblühten Triebe auf die Hälfte ihrer Länge abgeschnitten. Ein bis zwei Augenpaare müssen am Ast erhalten bleiben. Entfernen Sie kranke, alte und abgestorbene Äste direkt über dem Boden, damit die Pflanze keine Energie verschwendet.

Tipps

Sorten wie ‚Annabelle‘, die besonders große Blütenbälle entwickeln, benötigen nach dem Schnitt eine Stütze. Ihre Blüten sitzen dann auf relativ dünnen Trieben.

Schnittgruppe

Schneeballhortensien stammen von der Ursprungsart Hydrangea arborescens. Gelegentlich sind sie unter den Bezeichnungen Wald- oder Strauchhortensien bekannt. Sie zählen wie Rispenhortensien zur zweiten Schnittgruppe, deren Schnitt sich als unkompliziert erweist.

Fälschlicherweise werden einige Bauernhortensien der Art Hydrangea macrophylla ebenfalls als Ballhortensien angeboten. Sie gehören allerdings einer Gruppe an, welche einen schonenden und keinen radikalen Rückschnitt erfordern.

Text: Christine Riel
Artikelbild: VH-studio/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.