Alter des Walnussbaums – wie viele Jahre kann er leben?

Wer in seinem Garten einen Walnussbaum pflanzen möchte oder bereits einen Baum in seiner Grünoase stehen hat, fragt sich natürlich, wie alt sein Gefährte werden kann. Wir wissen die Antwort!

walnussbaum-alter
Walnussbäume werden in wärmeren Regionen bis zu 160 Jahre alt

Wie alt wird ein Walnussbaum?

In seiner Heimat (Mittelmeergebiet, Balkanhalbinsel sowie Vorder- und Mittelasien) wird ein gesunder Walnussbaum in der Regel bis zu 160 Jahre alt. Bei uns in Deutschland (und natürlich auch in Österreich und der Schweiz) liegt das Durchschnittsalter einer Walnuss bei etwa 100 Jahren – vorausgesetzt, sie wird dauerhaft gut gepflegt.

Lesen Sie auch

Somit ist es unter Umständen sogar möglich, das gesamte Leben mit einem Walnussbaum zu verbringen (oft existiert der Baum auch länger als sein menschlicher Freund).

Hinweis: Ungünstige Umstände wie Krankheiten können das erreichbare Alter deutlich nach unten verschieben.

Es gibt jedoch auch Fälle, in denen Walnussbäume das ihnen zugeschriebene Alter massiv überschreiten: In der DDG-Liste der Rekordbäume sind zwei Juglans regia eingetragen, die über 200 Jahre lebten (203 beziehungsweise 208 Jahre alt wurden) – beeindruckend.

Hinweis: Veredelte Walnüsse sind kurzlebiger. Selten werden sie über 100 Jahre alt.

„Meilensteine“ des wachsenden Walnussbaums

Hier eine Übersicht zu den wichtigsten Etappen, die ein Walnussbaum im Laufe seines Lebens durchläuft:

  • Nach zwei Jahren beginnt er richtig zu wachsen. Ein bis zwei Meter legt er pro Jahr zu.

Hinweis: Bei Kultursorten verhält es sich anders: Die Wachstumsrate ist in diesem Fall sortenabhängig. Sorten, die früh hohe Erträge bringen, wachsen eher langsam. Viele Kultursorten haben eine Wachstumsgeschwindigkeit zwischen 50 und 100 Zentimetern jährlich.

  • Bis zum 30. Standjahr wächst der Walnussbaum besonders schnell in die Höhe. Dann verlangsamt sich das Wachstum – und verändert sich auch in puncto Verlauf: Die Krone geht ein wenig mehr in die Breite. Damit einhergehend beginnt auch die Hauptphase der Fruchtbildung.
  • Ab einem Alter von etwa 40 Jahren nimmt die Kronenexpansionsfähigkeit der Walnuss wieder ab.
  • Mit 60 bis 80 Jahren ist das Höhenwachstum des Walnussbaums ganz abgeschlossen – nun setzt die Altersphase ein, die Erträge gehen zurück.

Hinweis: Ein aus einer Walnuss gezogener Sämling belohnt Sie gemeinhin frühestens in seinem zehnten Standjahr mit der ersten Ernte; häufig dauert es gar 15 Jahre. Bei Kultursorten sind hingegen schon ab dem vierten bis sechsten Jahr üppige Erträge möglich.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Bernd Schmidt/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.