Verschiedene Sorten von Vinca minor für den Garten

Das Kleine Immergrün (Vinca minor) ist aufgrund seiner Vermehrungsfreudigkeit und der niedrigen Wuchshöhe ein beliebter Bodendecker zur Pflanzung grüner Teppiche im Garten. Außer der Wildform von Vinca minor mit den typisch bläulich-violetten Blüten stehen mittlerweile im Gartenfachhandel auch eine ganze Reihe von Zuchtsorten zur Auswahl.

Vinca Minor Arten
Die Blütenfarbe der verschiedenen Vinca-Sorten variiert von strahlend weiß über tiefblau bis leuchtend rot

Vinca minor ´Alba´:

Diese Unterart von Vinca minor zeichnet sich durch ihre strahlend weiß gefärbten Blüten aus. Diese sorgen zwischen Mai und September für helle Farbtupfer in schattigen Beeten und unter Baumgruppen.

Lesen Sie auch

Vinca minor ´Bavaria´:

Diese Variation des Kleinen Immergrüns hat ihren Namen aufgrund der Farbkombination der Blüten erhalten. An den Pflanzen erscheinen während der Blütezeit ebenso weiße wie auch kräftig blaue Blüten. So können Sie auch auf einer einheitlich mit Pflanzen dieser Sorte bepflanzten Fläche zwei verschiedene Blütenfarben genießen. Achten Sie aber auf den relativ hohen Wasserbedarf dieser Immergrünsorte, die an trockenen Standorten regelmäßig gegossen werden sollte.

Vinca minor ´Austria´:

Ähnlich wie bei Vinca minor ´Bavaria´ wurde auch diese Sorte entsprechend der Nationalfarben Österreichs benannt. Wählen Sie daher Pflanzen dieser Immergrünsorte für die Pflanzung in Ihrem Garten, wenn Sie gerne weiße und rötliche Blüten als Farbtupfer auf Ihrem grünen Teppich aus Vinca minor sehen möchten.

Vinca minor ´Yelow Eye Catcher´:

Bei dieser Zuchtsorte des Kleinen Immergrüns sind die Blüten ähnlich blau wie bei der Wildform von Vinca minor. Der Name bezieht sich nämlich auf das auffällig gelbliche Laub. Trotzdem ist natürlich auch diese Zuchtsorte “immergrün”, auch wenn das Laub an sich gar nicht so grün ist.

Vinca minor ´Rubra´:

Diese Zuchtsorte des Immergrüns bildet leuchtend rote bis lila gefärbte Blüten aus. Die Blütezeit dauert wie bei anderen Sorten etwa von Mai bis September. Reizvoll kann es auch sein, diese Sorte mit entsprechendem Pflanzabstand als Kontrast zu den klassisch blauen und violetten Farbvarianten einzusetzen.

Die Pflegebedingungen für die Zuchtsorten von Vinca minor:

Ähnlich wie bei der Wildform Vinca minor ist auch bei den Zuchtsorten auf die folgenden Faktoren zu achten:

  • keine zu direkte Sonneneinstrahlung
  • ausreichende Feuchtigkeit
  • Vorbereitung des Bodens

Tipps

Manche Zuchtsorten des Kleinen Immergrüns im Gartenfachhandel sind nicht ganz so winterhart wie die an sich unempfindliche Wildform Vinca minor. Achten Sie im Zweifel genau auf die Angaben auf den entsprechenden Pflanzcontainern.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.