Tulpenmagnolie in die Sonne pflanzen

Die Tulpen-Magnolie (Magnolia soulangeana) gehört nicht nur zu den ältesten Magnolienzüchtungen, sondern auch zu den beeindruckendsten. Der Baum mit den hellrosafarbenen, tulpenartigen Blüten kann im Alter mit einem Kronendurchmesser zwischen acht und zehn Metern sehr stattliche Ausmaße annehmen. Aus diesem Grund gehört die Tulpenmagnolie nicht in kleine Gärten, sondern fühlt sich als Solitär mit ausreichend Platz am wohlsten.

Tulpenmagnolie Standort
In der Sonne fühlt sich die Tulpenmagnolie am wohlsten

Tulpenmagnolie bevorzugt sonnigen Standort

Nicht nur, dass die Tulpen-Magnolie einen großen Platzbedarf hat, sie bevorzugt auch einen möglichst sonnigen und geschützten Standort. Dieser sollte möglichst warm liegen und vor allem dem kalten Ostwind Einhalt gebieten: Diese Magnolienart gehört nämlich zu den empfindlicheren und ist besonders durch im Frühjahr auftretende Spätfröste gefährdet.

Wurzelbereich vor allem im Sommer schattieren

Zwar liebt es die Tulpen-Magnolie warm und sonnig, nicht jedoch im Wurzelbereich. Die flachen Wurzeln sollten in einem feuchten, leicht sauren Substrat stehen und vor allzu großer Hitze beispielsweise durch Mulchmaterial geschützt werden.

Tipps

Da Magnolien generell nicht besonders schnittfreundlich sind, sollten Sie den Baum wirklich nur bei ausreichend Platz im Garten pflanzen – ein Rückschnitt oder Umpflanzen aufgrund von Platzmangel toleriert die Tulpenmagnolie im Allgemeinen nicht.

Text: Ines Jachomowski

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.