Tulpen-Magnolie richtig pflanzen

Die Tulpenmagnolie (Magnolia soulangiana) ist ein faszinierender Frühjahrsblüher, der mit seinen hellrosafarbenen, tulpenartigen Blüten jeden Blick auf sich zieht. Wie jede Magnolie ist auch diese Art recht kapriziös, kann aber mit der richtigen Pflege noch Ihre Enkelkinder erfreuen. Allerdings sollte schon beim Pflanzen auf die speziellen Bedürfnisse dieses Baums eingegangen werden.

Tulpenmagnolie einpflanzen
Tulpenmagnolien sollten an einen sonnigen Standort gepflanzt werden
Früher Artikel Tulpenmagnolie in die Sonne pflanzen Nächster Artikel Tulpenmagnolie – Pflege, Krankheiten, Überwintern

Welchen Standort bevorzugt die Tulpenmagnolie?

Tulpenmagnolien brauchen einen sonnigen bis licht halbschattigen, möglichst warmen und windgeschützten Standort.

Lesen Sie auch

In welches Substrat sollte die Tulpenmagnolie gepflanzt werden?

Am wohlsten fühlt sich diese Tulpenart in normaler, lockerer und leicht feuchter Gartenerde mit einem leicht sauren bis neutralen pH-Wert. Wie alle Magnolien verträgt auch die Tulpenmagnolie keinen Kalk. Bestenfalls setzen Sie den Baum in Rhododendronerde.

Wann ist die beste Pflanzzeit für die Tulpen-Magnolie?

Sehr gut für eine Pflanzung geeignet ist das späte Frühjahr nach den Eisheiligen oder der frühe Herbst.

Wie sollte man die Tulpenmagnolie einpflanzen?

Das Pflanzloch sollte etwa doppelt so groß wie der Wurzelballen sein, außerdem ist der junge Baum durch einen Pflanzstab zu stützen. Um die frisch gepflanzte Tulpenmagnolie herum können Sie einen Gießrand graben, damit das Wasser auch wirklich zu den Wurzeln gelangt.

Ist es sinnvoll, den Wurzelbereich der Tulpenmagnolie zu mulchen?

Der Wurzelbereich sollte bei Magnolien möglichst immer gemulcht werden, um die empfindlichen Wurzeln vor Hitze, Kälte und Austrocknung zu schützen.

Welcher Pflanzabstand sollte zu anderen Gewächsen eingehalten werden?

Da die Tulpenmagnolie im Alter bis zu neun Meter hoch und mindestens ebenso breit werden kann, sollte der Baum als Solitär mit ausreichend Platz gepflanzt werden.

Kann man die Tulpenmagnolie umpflanzen?

Tulpenmagnolien sollten nur dann umgesetzt werden, wenn es wirklich unbedingt notwendig ist.

Wie lässt sich die Tulpen-Magnolie am besten vermehren?

Zur Vermehrung am besten geeignet ist die Veredelung, allerdings kann die Tulpenmagnolie auch durch Absenker oder Samen vervielfältigt werden. Eine weitere Möglichkeit ist das Abmoosen.

Wann blüht die Tulpenmagnolie?

Magnolien blühen noch vor dem Blattaustrieb, haben jedoch nur eine sehr kurze Blütezeit zwischen – je nach Art und Sorte – Anfang April und Anfang Mai. Die empfindlichen Blüten sollten vor Frost geschützt werden.

Tipps

Die Wurzeln der Tulpenmagnolie verlaufen sehr flach unter der Erde, können sich aber stark in die Breite ausdehnen. Aus diesem Grund ist es nicht sinnvoll, im Wurzelbereich Unterpflanzungen vorzunehmen – diese treten nicht nur als Nahrungskonkurrenz auf, sondern können die empfindlichen Magnolienwurzeln außerdem beschädigen.


Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.