So pflanzen Sie eine Teichrose – die besten Tipps

Die Teichrose ist recht robust und kommt mit unterschiedlichen Wasserverhältnissen zurecht. So nimmt sie einen wechselnden Wasserstand nicht gleich übel und verträgt auch leicht fließendes Wasser. Sie können die Teichrose in einen Schwimmteich oder einen kleinen Gartenteich pflanzen.

Teichrose setzen
Die Gelbe Teichrose gedeiht auch im Schatten
Früher Artikel Die Teichrose – ein kurzer Steckbrief Nächster Artikel So pflegen Sie Ihre Teichrose richtig – Tipps und Tricks

Den richtigen Standort finden

Die Kleine Mummel (Nuphar pumila) bevorzugt eine Wassertiefe von etwa 40 bis 80 cm. Die Große Mummel (Nuphar lutea) fühlt sich dagegen in tieferem Wasser wohler. Der Wasserstand darf hier zwischen einem und zweieinhalb Metern liegen. In einem großen Teich mit verschiedenen Zonen finden durchaus beide Pflanzen einen geeigneten Platz.

Lesen Sie auch

Die meisten Teichrosen mögen einen eher sonnigen Standort, während die Gelbe Teichrose sogar im Schatten blüht. Dafür braucht die Sorte recht viel Platz, etwa 2 m² Wasserfläche pro Exemplar.

Ist ein Pflanzkorb empfehlenswert?

Ein Pflanzkorb (14,11€ bei Amazon*) ist für die Teichrose durchaus zu empfehlen. Gerade die größeren Sorten bevorzugen eine Wassertiefe, in der es sich nicht so einfach arbeiten lässt. Da erleichtert der Korb die Pflege ungemein, sei es das Einpflanzen oder das Beschneiden der Rhizome.

Eignet sich die Teichrose für die Pflanzung im Kübel?

Die Teichrose kann auch in einen Miniteich oder einen Kübel gepflanzt werden. Damit sie nicht das ganze Pflanzgefäß zuwuchert und andere Pflanzen verdrängt ist hier ein regelmäßiger Rückschnitt der Rhizome besonders wichtig.

Wählen Sie für ein kleines Gefäß auch eine klein bleibende Sorte und kontrollieren Sie das Wachstum der Rhizome mindestens einmal im Jahr. Die Gelbe Teichrose benötigt recht viel Platz und eignet sich besser für einen größeren Teich.

Kann die Teichrose problemlos umgepflanzt werden?

Als robuste Pflanze lässt sich die Teichrose recht gut umpflanzen. Allerdings ist es nicht so einfach, die wuchernden Rhizome dabei unverletzt zu lassen. Bleiben Rhizomreste am alten Standort, dann kann daraus durchaus eine neue Pflanze wachsen. Am einfachsten ist das Umpflanzen, wenn Sie Ihre Teichrose in einen Pflanzkorb gesetzt haben.

Die wichtigsten Pflanztipps in Kürze:

  • Standort möglichst sonnig
  • Ausnahme: Gelbe Teichrose
  • Pflanzkorb erleichtert die spätere Pflege

Tipps

Setzen Sie Ihre Teichrose am besten in einen Pflanzkorb. Das erleichtert Ihnen später die Pflege und ein eventuelles Umpflanzen.


Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.