Sukkulenten draußen überwintern – wie gelingt das?

Einige ausgesuchte Sukkulenten-Arten sind winterhart und überleben im Beet die kalte Jahreszeit. Ohne gärtnerische Hilfestellung kommen die hartgesottenen Exoten dennoch nicht aus. So überwintern Sie Ihre Sukkulenten draußen mit Erfolg.

sukkulenten-draussen-ueberwintern
Sukkulenten müssen im Winter vor Frost geschützt werden

Modifizierte Pflege und Nässeschutz stellen die Weichen

Ab August wird das Pflegeprogramm so modifiziert, dass sich Ihre Sukkulenten auf den kommenden Winter vorbereiten. So geht es:

  • Ende August schrittweise weniger gießen
  • Ab Anfang September nicht mehr düngen
  • Bodendecker vor dem ersten Frost mit Laub bedecken
  • Große Sukkulenten mit einem transparenten Überbau vor Regen und Schnee schützen

Einzig im Beet haben Sukkulenten die Chance, draußen zu überwintern. Im knapp bemessenen Erdvolumen eines Gefäßes mit weniger als 30 cm Durchmesser bestehen nur geringe Aussichten auf eine unbeschadete Winterzeit im Freien, da die Wurzelballen durchfrieren. Große Kübel erhalten einen dicken Wintermantel aus Folie und Kokosmatten sowie eine Unterlage aus Holz. In einer wind- und regengeschützten Nische können winterharte Sukkulenten-Arten frostige Temperaturen überstehen.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: MariaNikiforova/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.