Hebe überwintern
Viele Strauchveronika-Sorten sind winterhart

So überwintern Sie Strauchveronika im Garten oder Haus

Nur wenige Sorten der Strauchveronika oder Hebe sind wirklich winterhart. Die meisten Arten vertragen keinen oder nur sehr wenig Frost. Im Garten überstehen die Stauden nur, wenn Sie sie richtig überwintern, aber auch dann ist es nicht sicher, dass die Pflanzen überleben.

Strauchveronika im Garten überwintern

Die meisten Arten der Hebe sind nur bedingt winterhart. Sie vertragen maximal minus fünf Grad, und auch das nur für wenige Tage.

Wenn Sie Strauchveronika im Garten überwintern möchten, streuen Sie eine dicke Mulchdecke aus Rasenschnitt oder Laub aus.

Bedecken Sie die Pflanzen mit Tannenzweigen oder Reisig. An einem ungeschützten Standort hilft das allerdings auch nicht immer. Wird der Winter sehr kalt, müssen Sie damit rechnen, dass die Strauchveronika trotz Winterschutz an Nässe und Kälte eingeht.

Strauchveronika im Haus überwintern

  • Heller Standort
  • Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad
  • nicht zu feucht

Tipps

Schneiden Sie Heben wie Hebe Golden Globe vor dem Winter nicht zu stark zurück. Dann erfriert die Pflanze noch schneller. Erfrorene Triebe kürzen Sie im Frühjahr.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5