Hebe Green Globe Rückschnitt
Die Hebe Green Globe ist sehr schnittverträglich

Tipps zum Schneiden von Hebe Green Globe

Hebe Green Globe ist eine Strauchveronika-Sorte, die nicht wegen ihrer Blüten, sondern wegen ihres dichten grünen Blattwerks gezogen wird. Da sie sich sehr gut schneiden lässt, wird sie gern in Kugelform gestutzt und für die Ränder von Beeten, Grabeinfassungen oder als dekorative Grünpflanze verwendet.

Hebe Green Globe verträgt Schneiden sehr gut

Hebe Green Globe ist sehr gut schnittverträglich. Sie verzeiht fast jeden Rückschnitt, solange Sie es nicht übertreiben.

Gern wird die immergrüne Staude in Kugelform geschnitten, wie aus dem Sortennamen Globe schon abzulesen ist.

Wann schneiden Sie Green Globe am besten zurück?

Die beste Zeit für einen stärkeren Rückschnitt von Green Globe ist das Frühjahr direkt vor der Blüte. Nach der Blüte, die allerdings kaum zu bemerken ist, sollten Sie Hebe Green Globe nicht mehr so stark zurückschneiden. Dann übersteht die Strauchveronika den Winter im Garten besser.

Ziehen Sie Hebe Green Globe im Pflanzgefäß, schneiden Sie sie im Herbst noch einmal vorsichtig zurück.

Kleinere Zweige, die vertrocknet sind oder das Gesamtbild stören, dürfen Sie jederzeit entfernen.

So bringen Sie Hebe Green Globe in Form

Eine kleine Strauchveronika-Staude lässt sich recht einfach in Form schneiden. Für größere Exemplare fertigen Sie eine Schablone an oder besorgen sie im Gartenfachmarkt.

Beginnen Sie mit dem Formschnitt im Frühjahr. Schneiden Sie die einzelnen Triebe um maximal ein Drittel zurück. Dann erholt sich die Staude schneller.

Während des Sommers entfernen Sie kleinere Zweige, die aus der Kugel herausgewachsen sind. Im Herbst ist es Zeit für einen letzten, vorsichtigen Rückschnitt.

Schnittreste im Frühjahr zur Vermehrung nutzen

Wenn Ihre Hebe Green Globe den Winter überlebt hat, können Sie im Frühjahr für Nachwuchs sorgen. Dafür brauchen Sie nur kleine Triebe, die Sie ohnehin abschneiden.

Die Stecklinge sollten eine Länge von mindestens fünf Zentimetern haben.

  • Anzuchttöpfe vorbereiten
  • Blätter unten entfernen
  • Steckling in Substrat stecken
  • Substrat feucht aber nicht nass halten
  • Topf warm und hell aufstellen
  • gegebenenfalls mit Plastiktüte abdecken

Tipps

Auch wenn es häufig anders zu lesen ist: Hebe Green Globe ist nicht winterhart. Schon wenige Tage mit Temperaturen unter minus fünf Grad lassen die Staude erfrieren.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3