Storchschnabel nach der Blüte zurückschneiden

Viele Gärtner pflanzen den Storchschnabel vor allem wegen seiner spektakulären, üppigen Blüte. Leider haben viele Storchschnabel-Arten nur eine recht kurze Blütezeit, die jedoch durch einen rechtzeitigen Rückschnitt verlängert werden kann. Durch den so genannten Remontierschnitt regt der Gärtner die Pflanze zu einer zweiten Blüte an.

Storchschnabel nach der Blüte schneiden
Der Wiesen-Storchschnabel blüht ein zweites Mal, wenn er nach der Blüte zurückgeschnitten wird

Rückschnitt fördert Nachblüte

Bei manchen Geranium-Arten kann sich ein Rückschnitt nach der Blüte lohnen, denn Sie werden anschließend mit einer zweiten Blüte belohnt. Bei diesem Schnitt schneiden Sie sämtliche Stiele mit abgeblühten Blüten knapp über dem Boden ab, belassen dabei jedoch die Blattrosette unangetastet. Ein wenig flüssiger Volldünger steigert die Bereitschaft der Pflanze zu einer Zweitblüte.

Welche Storchschnabel-Arten ein zweites Mal blühen

Storchschnabel-ArtLateinische BezeichnungBlütezeit
Clarkes StorchschnabelGeranium clarkeiJuni bis August
Rosa StorchschnabelGeranium endressiiApril bis Juni
Himalaja-StorchschnabelGeranium himalayenseJuni bis Juli
Pracht-StorchschnabelGeranium x magnificumMai / Juni
Oxford-StorchschnabelGeranium x oxonianumJuni bis August
Brauner StorchschnabelGeranium phaeumJuni / Juli
Wiesen-StorchschnabelGeranium pratenseJuli bis August
Armenischer StorchschnabelGeranium psilostemonJuni / Juli
Kaukasus-StorchschnabelGeranium renardiiJuni / Juli
Wald-StorchschnabelGeranium sylvaticumJuni bis Juli
Garten-StorchschnabelGeranium-Hybridenbis in den Herbst hinein

Tipps

Wenn Sie Wert auf eine möglichst lange und üppige Blüte legen, dann sind Sie mit Geranium-Hybriden gut beraten. Diese Kreuzungszüchtungen weisen oft extrem lange Blütezeiten auf.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.