So pflanzen Sie Ihre Stockrose um – nützliche Tipps

Manche Pflanzen bleiben gern jahrelang am gleichen Platz stehen, andere vertragen dies gar nicht gut und auch bei der Umgestaltung des Gartens ist ein Umpflanzen oft nötig. Die Stockrose ist in dieser Beziehung glücklicherweise nicht allzu empfindlich.

Stockrose umsetzen
Steht die Stockrose zu dunkel, kann sie mit etwas Gefühl an einen sonnigeren Platz umgesetzt werden

Den passenden Standort finden

Stockrosen gedeihen zwar auch im Halbschatten, viel lieber mögen sie jedoch einen vollsonnigen Standort. Dort sind sie auch besser vor dem gefürchteten Malvenrost und anderen Krankheiten geschützt. Einige Sorten sind übrigens von Natur aus resistenter als andere. Ein durchlässiger und relativ nährstoffreicher Boden bekommt der Stockrose ebenfalls sehr gut. Sie können ihn leicht mit etwas Kies oder grobem Sand auflockern und fehlende Nährstoffe mit einer regelmäßigen Düngung zuführen.

Lesen Sie auch

Der geeignete Zeitpunkt zum Umpflanzen

Nicht alle Stockrosen sollten zur gleichen Zeit umgepflanzt werden, der ideale Zeitpunkt ist abhängig vom Alter der Pflanze und von der Art, wie Sie diese vorgezogen haben. Haben Sie Ihre Stockrosen im Freiland gesät, dann pflanzen Sie diese am besten im Herbst an ihren neuen Standort um. Bis zum Winter hat sie ausreichend Zeit anzuwachsen und sie ist robust genug, dort zu überwintern.

Drinnen vorgezogene Stockrosen sollten Sie im Mai auspflanzen. Vorher gewöhnen Sie die empfindlichen Pflanzen langsam an die frische Luft und die Sonne. Dafür stellen Sie die Stockrosen tagsüber für einige Stunden in den Garten. Ist die Zeit der Nachtfröste vorüber, dann setzten Sie die pflanzen ins gut vorbereitete Beet. Geben Sie etwas organischenDünger in das Pflanzloch, zum Beispiel Kompost oder verrotteten Stallmist.

Die wichtigsten Tipps um Umpflanzen:

  • etwas organischen Dünger in das Pflanzloch geben
  • gut angießen
  • drinnen vorgezogene Stockrosen im Mai auspflanzen
  • erst an die kalte Luft und die Sonne gewöhnen
  • im Freiland gezogene Stockrosen im Herbst umpflanzen

Tipps

Achten Sie beim Umpflanzen darauf, dass Sie die relativ langen Pfahlwurzeln der Stockrose nicht beschädigen.

Text: Sara Müller

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.