Die Blütezeit von Sonnentau (Drosera)

Sonnentau gibt es in zahlreichen Varianten, die sich zum Teil stark voneinander unterscheiden. Einige Arten der fleischfressenden Pflanze werden im Freiland gezogen, viele nicht heimische Arten werden im Zimmer kultiviert. Die Blütezeiten hängen von der jeweiligen Sorte ab.

Drosera Blütezeit
Die Blütezeit des Sonnentaus variiert stark je nach Art

Die Blütezeit richtet sich nach der Sonnentau-Art

Heimische Arten der Drosera blühen von März bis August.

Die am besten für Anfänger geeigneten Sorten des Sonnentaus, der Kap-Sonnentau und Drosera aliciae, bilden ihre Blüten im Dezember und Januar.

Als Voraussetzung für die Bildung von Blüten muss die Pflanze ausreichend Licht und im Freiland viel Sonne bekommen. Trotzdem zeigen sich die weißen, violetten, gelben oder roten Blüten nur für wenige Tage.

Tipps

Die Blüten des Sonnentaus sind sehr klein und oft auch unscheinbar. Wenn Sie Drosera auch wegen der Blüte pflegen möchten, sollten Sie Hybrid-Züchtungen kaufen. Diese entwickeln größere Blüten und sind meist auch robuster.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.