So formt Schmetterlingsflieder eine blühende Hecke

Um eine verschwenderisch blühende und wunderbar duftende Hecke anzulegen, ist der Schmetterlingsstrauch eine gute Wahl. Mit einer Wuchshöhe von bis zu 300 cm, fungiert der pflegeleichte Buddleja davidii den ganzen Sommer hindurch als blühendes Bollwerk. Worauf Sie bei der Pflanzung achten sollten, lesen Sie hier.

Schmetterlingsflieder Sichtschutz
Schmetterlingsflieder können mehrere Meter hoch werden

Pflanzzeit ist im Frühjahr

Im Container vorgezogene Schmetterlingsflieder formieren sich noch im gleichen Jahr zu einer prächtigen Hecke, wenn sie im Frühjahr eingepflanzt werden. Sobald der Boden vollkommen aufgetaut ist und keine strengen Fröste mehr zu erwarten sind, öffnet sich das Zeitfenster für die Pflanzung. In wintermilden Regionen setzen Sie die Jungpflanzen wahlweise bereits im Herbst in die Erde.

Lesen Sie auch

Breit gefächerte Standortbedingungen

Damit sich die Hoffnungen auf eine prächtige Blütenhecke erfüllen, stellen die folgenden Standortbedingungen die Weichen:

  • Sonnige und windgeschützte Lage
  • Nährstoffreicher, humoser und durchlässiger Boden
  • Leicht saurer, neutraler bis alkalischer pH-Wert

Idealerweise ist das Erdreich am Standort für die Hecke mäßig trocken bis frisch, denn auf ein Übermaß an Feuchtigkeit ist ein Schmetterlingsstrauch nicht gut zu sprechen.

In zwei Reihen wird’s üppig und blickdicht

Wo es die Platzkapazitäten erlauben, empfehlen wir die Pflanzung in zwei Reihen und versetzt zueinander. In der ersten Reihe wählen Sie einen Pflanzabstand von etwa 70 cm. Die zweite Reihe legen Sie in einer Distanz von 90 bis 100 cm zur vorderen Reihe an. Hier setzen Sie jeden Schmetterlingsstrauch auf Lücke, sodass hier wiederum ein Pflanzabstand von 70 cm entsteht.

So einfach pflanzen Sie einen Schmetterlingsstrauch

Bevor Sie einen jungen Schmetterlingsstrauch aus dem Container ziehen, tränken Sie diesen solange mit normalem Wasser, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Indem Sie den Aushub mit Kompost und Hornspänen anreichern, bringen Sie die Verwurzelung und das Wachstum in Schwung. Bewahren Sie die bisherige Pflanztiefe bitte bei, drücken die Erde fest für einen guten Bodenschluss und gießen an.

Tipps

Dreh- und Angelpunkt für die perfekte Pflege als Hecke ist ein alljährlicher Rückschnitt im zeitigen Frühjahr. Schneiden Sie alle Schmetterlingsflieder zurück bis auf 30 cm. Aus jedem Zweig mit mindestens 2 Augen treibt ein Schmetterlingsstrauch so rasant aus, dass er rechtzeitig zum Beginn der Blütezeit seine majestätische Größe erreicht hat.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.