schlanke-baeume
Die Säulenbuche wird recht hoch, bleibt aber schlank

Schlanke Bäume für den kleinen Garten oder Vorgarten – Die schönsten Sorten

Wer behauptet eigentlich, dass alle Bäume eine breite Krone haben müssen? Insbesondere für kleine Gärten und Vorgärten sind solch ausladende Wuchsformen jedoch nicht sinnvoll. Stattdessen wählen Sie eine Baumart mit schlankem Wuchs. Die Auswahl ist groß.

Säulenbäume finden fast überall einen Platz

Einen besonders schlanken Wuchs weisen vor allem säulenförmig wachsende Bäume auf. Zwar können diese, je nach Art und Sorte, durchaus Wuchshöhen zwischen zehn und 15 Metern erreichen, bleiben dabei jedoch auffallend schmal. Sie müssen jedoch nicht gleich zum Säulenbaum greifen, wenn der gewünschte Hausbaum einen schlanken Wuchs haben soll. Ebenfalls von eher schmaler Gestalt sind auch viele Sorten mit ovaler, kegel- oder vasenförmiger Krone. Diese Bäume kommen am besten als Solitäre zur Geltung, lassen sich aber auch gut als Alleen und manche auch als Hecken pflanzen.

Die schönsten säulenförmigen Sorten

Es gibt zahlreiche Sorten säulenförmiger Baumarten, von denen sehr viele durch gezielte züchterische Maßnahmen ihre schmale Wuchsform tatsächlich auch ohne Schnittmaßnahmen behalten. Darunter fallen neben Laub- und Obstgehölzen auch einige Nadelbäume. Einige der interessantesten Sorten haben wir in der folgenden Tabelle für Sie zusammengestellt.

Baumart Sortenname Lateinische Bezeichnung Wuchshöhe Wuchsform Besonderheiten
Säulen-Felsenbirne ‚Obelisk‘ Amelanchier alnifolia bis vier Meter straff aufrecht, strauchartig essbare Früchte, wertvolles Nährgehölz für Vögel und Insekten
Säulenhainbuche ‚Fastigiata Carpinus betulus bis zehn Meter sehr schmaler Wuchs kein Schnitt notwendig
Gelbe Säulenbuche ‚Dawyck Gold‘ Fagus sylvatica bis acht Meter sehr schmaler Wuchs kein Schnitt notwendig
Säulenbuche ‚Dawyck‘ Fagus sylvatica bis acht Meter sehr schmaler Wuchs kein Schnitt notwendig
Rote Säulenbuche ‚Rohan Obelisk‘ Fagus sylvatica bis vier Meter säulenförmig schmal kein Schnitt notwendig
Säulenzierkirsche ‚Amanogawa‘ Prunus serrulata bis 4,5 Meter sehr schlanker Wuchs, nur bis einen Meter breit sehr gut geeignet für Kübel
Säuleneiche ‚Fastigiata Koster‘ Quercus robur bis 15 Meter kegelförmiger, schmaler Wuchs langsamer Wuchs
Säulen-Eberesche ‚Fastigiata‘ Sorbus aucuparia bis acht Meter säulenförmig aufrecht wichtiges Vogelnährgehölz
Goldulme ‚Wredei‘ Ulmus carpinifolia bis zehn Meter kegelförmiger Wuchs grüngelbes Laub

Tipps

Anstatt eines richtigen Baumes können auch auf Halb- oder Hochstämmen veredelte Sträucher diese Funktion erfüllen. Sie bleiben zudem in der Regel kleiner als ein richtiger Baum.

Text: Ines Jachomowski Artikelbild: Peter Turner Photography/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. LilliaBella
    Liebstöckel
    LilliaBella
    Plauderecke
    Anrworten: 3
  2. Faulischlumpf
    Was ist das?
    Faulischlumpf
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3
  3. Andreas
    888
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 0
  4. Andreas
    Erdbeeren
    Andreas
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 1