Schilf richtig pflegen

Schilf ist sehr pflegeleicht, was ihn zu einer beliebten Pflanze für den Garten und die Teichbegrünung macht. Dennoch sollten Sie ihn ab und an etwas verwöhnen, damit er schön und gleichmäßig wächst.

Schilf im Garten
Schilf braucht fast keine Pflege
Früher Artikel Schilf im Topf ziehen

Schilf ist nicht gleich Schilf

Mit Schilf werden umgangssprachlich unterschiedliche Pflanzen bezeichnet, die sich auch in ihren Standort- und Pflegeanforderungen unterscheiden.
Generell sind mit Schilf vor allem drei verschiedene Schilfarten gemeint:

  • Schilfrohr
  • Chinaschilf
  • Rohrkolben

Einen umfangreichen Überblick über die Unterarten und ihre Besonderheiten, finden Sie hier.

Während Schilfrohr und Rohrkolben sumpfige Böden brauchen und meist an Teichrändern wachsen, wird das Süßgras Chinaschilf gern auf Beeten angebaut.

Schilfrohr pflegen

Schilfrohr als Teichbepflanzung braucht im Prinzip gar keine Pflege. Steht das Schilf mit den Wurzeln im Wasser, brauchen Sie sich ums Gießen keine Sorgen machen. Auch die Nährstoffversorgung ist bei Teichpflanzen meistens durch die Fische sowie verrottende Pflanzenteile im Wasser gegeben. Schilfrohr ist winterhart, sodass Sie sich auch über das Überwintern keine Gedanken machen brauchen.

Chinaschilf pflegen

Auch Chinaschilf ist recht pflegeleicht, sollte aber regelmäßig gegossen werden. Allerdings übersteht das dekorative Süßgras auch kurze Trockenphasen meist schadlos. Zur Hauptwachstumsphase, also im späten Frühjahr, freut sich Chinaschilf über eine Portion Kompost. Weitere Düngergaben sind nicht notwendig. Auch Chinaschilf ist winterhart und benötigt keinen Winterschutz.

Auf den Winter vorbereiten

Vor dem ersten Kälteeinbruch ist es sinnvoll, das Schilf zusammenzubinden. Das verhindert, dass die trockenen Gräser abbrechen und schützt die Wurzeln vor Frost. Schneiden Sie das Schilf auf keinen Fall vor dem Wintereinbruch zurück! Der Rückschnitt erfolgt erst im Frühjahr. Einen Winterschutz benötigt das Schilfrohr nicht, da es gut winterhart ist.

Alle Schilfarten brauchen einen Rückschnitt

Egal für welche Schilfart Sie sich entscheiden, Schilf sollte im Frühjahr radikal zurückgeschnitten werden. Greifen Sie erst zur Schere, wenn kein Frost mehr zu erwarten ist und schneiden Sie die vertrockneten Halme bist knapp über den Boden herunter. Wichtig ist, dass das Schilf noch nicht austreibt, andernfalls zerstören Sie die neuen Triebe und verlangsamen das Wachstum enorm. Das Frühjahr ist auch der beste Zeitpunkt, um neues Schilf auszupflanzen.
Weitere Hinweise und hilfreiche Tipps für den Rückschnitt finden Sie hier.

Text: Sara Müller
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.