Saft konservieren und haltbar machen

Leider sind frisch gewonnene Säfte nicht lange haltbar und verderben an der Luft. Was Sie nicht innerhalb weniger Tage trinken können, muss deshalb konserviert werden. So haben Sie auch im Winter noch etwas von der großen Ernte des Sommers.

saft-konservieren
Frischer Saft ist nicht lange haltbar

Saft ohne Entsafter konservieren

  1. Erwärmen Sie den fertigen Saft auf 72 Grad und halten Sie diese Temperatur für zwanzig Minuten.
  2. Auf Wunsch können Sie dem Saft Zucker beigeben. Rühren Sie so lange um, bis sich alle Kristalle aufgelöst haben.
  3. In der Zwischenzeit Glasflaschen und Deckel zehn Minuten in kochendem Wasser sterilisieren. Damit die Gefäße nicht platzen sollten Sie alles gleichzeitig erhitzen.
  4. Saft mit einem Trichter (4,58€ bei Amazon*) in die Falschen füllen. Nach oben hin sollte ein drei Zentimeter breiter Rand verbleiben.
  5. Sofort den Deckel aufschrauben und die Gefäße umdrehen.
  6. Bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.
  7. Überpüfen, ob alle Deckel fest aufsitzen, beschriften, kühl und dunkel lagern.

Saft aus dem Dampfentsafter konservieren

Gewinnen Sie Säfte mit dem Dampfentsafter, können Sie sich das zusätzliche Erhitzen sparen:

  1. Füllen Sie den gewonnenen Saft sofort in sterilisierte Flaschen, verschließen Sie diese und drehen Sie die Gefäße auf den Kopf.
  2. Nach 5 Minuten umdrehen und bei Raumtemperatur abkühlen lassen.
  3. Überprüfen, ob alle Deckel dicht aufsitzen, beschriften, kühl und dunkel lagern.

Lesen Sie auch

So hält sich der Saft einige Monate. Wünschen Sie eine noch längere Haltbarkeit, können Sie den Saft zusätzlich einwecken.

Saft einkochen

  1. Stellen Sie die bis drei Zentimeter unter den Rand gefüllten und mit einem Deckel verschlossenen Flaschen auf den Rost des Einkochautomaten.
  2. Gießen Sie so viel Wasser an, dass die Gefäße zur Hälfte in der Flüssigkeit stehen. # Bei 75 Grad für eine halbe Stunde einmachen.
  3. Flaschen herausnehmen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  4. Überprüfen, ob alle Deckel fest aufsitzen, beschriften, kühl und dunkel lagern.

Saft durch Tiefkühlen konservieren

Kaltgepresster Saft enthält die meisten Vitamine. Um ihn ohne Verluste haltbar zu machen, können Sie ihn einfach einfrieren.

  • Füllen Sie den Saft in gut gespülte Schraubgläser.
  • Diese sollten nur zu drei Vierteln befüllt werden, da sich die Flüssigkeit beim Gefrieren ausdehnt.
  • Stellen Sie diese in den Tiefkühlschrank.

Tipps

Frisch gepresste Säfte können Sie auch in Eiswürfelbehälter füllen und Einfrieren. Bei Bedarf lassen sich die Würfel bequem einzeln entnehmen. Geben Sie diese in Mineralwasser, erhalten Sie eine sehr aromatische und gesunde Schorle.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Prostock-studio/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.