Ingwer lagern und durch Konservieren haltbar machen

Sie haben ein großes Stück Ingwer gekauft und müssen feststellen: Die aromatisch scharfe Knolle lässt sich nicht innerhalb von ein paar Tagen aufbrauchen? Dann machen Sie das Gewürz doch einfach haltbar und konservieren Sie den Geschmack für lange Zeit.

ingwer-konservieren
Ingwer kann getrocknet und für Tee genutzt werden

Ingwer richtig lagern

Unversehrte Rhizome halten sich auch außerhalb des Kühlschranks an einem kühlen Ort mehrere Wochen. Wickeln Sie die Wurzel hierzu in ein leicht angefeuchtetes Papiertuch.

Lesen Sie auch

Weist die Knolle hingegen Beschädigungen auf, trocknet sie schnell ein und wird immer schärfer. Konservieren Sie den Ingwer dann zeitnah, damit das angenehme Aroma erhalten bleibt.

Konservierungsmethoden für längere Haltbarkeit

Trotzdem es frischen Ingwer ganzjährig im Handel gibt, wäre es schade, angeschnittene Knollen wegzuwerfen. Das Gewürz lässt sich unkompliziert und schnell haltbar machen,

Ingwer trocknen

  1. Ingwer schälen und in sehr feine Streifen schneiden.
  2. Auf einem mit Backpapier bedeckten Rost ausbreiten.
  3. An einen dunklen, luftigen Ort stellen und täglich wenden, bis das Gewürz getrocknet ist.

Alternativ können Sie Ingwer bei 40 Grad im Backofen oder einem Dörrgerät trocknen.

Ingwer einfrieren

Die Wurzeln lassen sich problemlos im Tiefkühlschrank konservieren und halten hier bis zu einem Jahr.

  1. Ingwer schälen und fein raspeln.
  2. Portionsweise in einen Eiswürfelbereiter geben und mit ganz wenig Wasser auffüllen.
  3. Die gefrorenen Ingwerwürfel können Sie direkt an die Speisen geben.

Alternativ können Sie das Gewürz in dünnen Platten einfrieren. Geben Sie den geraspelten Ingwer in einen Gefrierbeutel und streichen sie alles glatt. Bei Bedarf ein kleines Stück abbrechen und an die Speisen geben.

Ingwer in Essig einlegen

Gari ist eine unverzichtbare Beilage zu Sushi, die Sie selbst machen können:

  1. Ingwer schälen und in feine Scheibchen schneiden.
  2. Auf einem Brett ausbreiten und mit Salz bestreuen.
  3. Etwa eine Stunde ziehen lassen.
  4. Ingwer kurz in heißem Wasser blanchieren.
  5. In kleine Gläser schichten.
  6. Reisessig in einen Topf geben und je 100 ml zwei Esslöffel Zucker beigeben.
  7. Aufkochen und heiß über den Ingwer gießen.
  8. Sofort verschließen.

Kühl und dunkel gelagert hält sich der eingelegte Ingwer circa ein halbes Jahr.

Tipps

Aus überschüssigem Ingwer können Sie einen supergesunden Durstlöscher herstellen. Pro Tasse ein daumengroßes Stück Ingwer in dünne Scheiben schneiden und mit kochendem Wasser übergießen. Zehn Minuten ziehen lassen und leicht gesüßt genießen.

Text: Michaela Kaiser

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.