Erdbeeren konservieren

Erdbeeren konservieren – so geht es mit Zucker, Essig, Alkohol

Um Erdbeeren das ganze Jahr zu genießen, gilt Einfrieren als die moderne Methode der Konservierung. Traditionell verlängern Hausfrauen die Haltbarkeit der Früchte unter Verwendung von Zucker, Essig und Alkohol. So machen Sie es richtig.

Klassisch und zuverlässig – Erdbeeren einwecken mit Zucker

Zucker hat sich seit Generationen etabliert als perfektes Konservierungsmittel, ohne dabei die chemische Keule zu schwingen. Hier haben Mikroben auf Monate keine Chance, sich in den Erdbeeren anzusiedeln. Zentrale Prämisse für ein gutes Gelingen ist die Verwendung von Früchten in bester Qualität, gewaschen und geputzt. Die populärsten Methoden haben wir für Sie zusammengestellt:

  • 500 Gramm Erdbeeren vierteln und in einen Topf geben
  • 400 Gramm Zucker drüberstreuen
  • mit einem Löffel gut verrühren und auf den Herd stellen
  • bei mittlerer Hitze für 1 Minute aufkochen
  • die Mischung in ein sterilisiertes Einweckglas mit Schraubverschluss stellen
  • das Glas zudrehen, für 2 Minuten auf den Kopf stellen und umdrehen

Alternativ pürieren Sie die Hälfte der Erdbeeren zu Mus und schneiden den Rest in kleine Scheiben. Bestreut mit Puderzucker und dem Saft einer Limone, mischen Sie alles zusammen. Eingefüllt in ein Schraubglas, konservieren Sie den Kompott für 60 Minuten bei 80-100 Grad im Wasserbad. Umwickelt mit Zeitungspapier, kann das Glas nicht brechen.

Wunderbares Erdbeeraroma konservieren in Essig

Eine spannender Konservierungs-Variante entsteht, wenn süße Erdbeeren auf sauren Essig treffen. Geben Sie 300 Gramm abgebrauste und von Kelchblättern befreite Erdbeeren zusammen mit 500 Milliliter Weißweinessig in ein Glasgefäß. Dieses wird fest verschlossen, für 6 Wochen an einem hellen Ort platziert und täglich einmal geschüttelt. Zu guter Letzt werden die Erdbeeren zerdrückt und der Erdbeer-Essig durch ein Mulltuch abgeseiht.

Wie Alkohol den Erdbeergenuss bewahrt

Auf gleichem Niveau wie Zucker, rangiert seit Menschengedenken hochprozentiger Alkohol unter den besten Konservierungsstoffen. Erdbeeren zählen hier zu den beliebtesten Zutaten, da sie frisch aus dem Garten so rasch vergehen. So gelingt es:

  • in einem Gefäß 1 Kilogramm Erdbeeren pürieren
  • 350 Milliliter Wasser, 300 Milliliter Zitronensaft und 200 Gramm Zucker hinzugeben
  • die Mischung zum Kochen bringen und für 5 Minuten leicht köcheln lassen
  • den Topf von der Platte ziehen, um 850 Milliliter 40-prozentigen Alkohol einzurühren
  • abgeseiht durch ein feines Sieb, füllen Sie die noch heiße Flüssigkeit in eine sterilisierte Flasche

Tipps & Tricks

Eine Konservierung in High-Speed gelingt mithilfe der Mikrowelle. Sie mischen 500 Gramm Erdbeeren mit 400 Gramm Zucker und geben 1 Vanilleschote hinzu. Zugedeckt in die Mikrowelle stellen bei 750 Watt. In den nächsten 14 Minuten alle 3 Minuten umrühren und fertig ist die natürlich konservierte Erdbeermarmelade.

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3
  2. Andreas
    Zustand
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 9
  3. LilliaBella
    Herbst....
    LilliaBella
    Plauderecke
    Anrworten: 18
  4. Kleeblatt
    Kokoserde
    Kleeblatt
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 23