Erdbeeren einlegen – so geht es mit und ohne Schwips

Das Einlegen von Erdbeeren ist eine unkomplizierte Alternative zum Einkochen und Einwecken. Die köstlichen Früchte werden auf diese Weise ganz ohne Erhitzen konserviert. Wie es geht mit und ohne Alkohol, vermitteln die folgenden Zeilen.

Erdbeeren einlegen

Klassiker mit eingelegten Erdbeeren – Rumtopf und Bowle

Die konservierende Wirkung von Alkohol auf Erdbeeren ist seit Generationen bekannt und wird auf vielfältige Weise genutzt. Je hochprozentiger der Alkohol, desto längerfristiger wird der Fäulnisprozess innerhalb des Stoffwechsels der Früchte unterbunden. Die populärsten modernen Varianten eingelegter Erdbeeren sind der Rumtopf und die Bowle.

Rumtopf

  • 500 Gramm Erdbeeren waschen und putzen
  • vermischen mit 250 Gramm Zucker und über Nacht ziehen lassen
  • die Zucker-Erdbeeren einfüllen in ein Rumtopfgefäß
  • übergießen mit 1 Flasche Rum
  • verschließen mit Zellophan und 4-8 Wochen stehen lassen

Bowle

  • 1000 Gramm gesäuberte Erdbeeren halbieren
  • in einer Schüssel mit 100 Gramm Zucker mischen
  • mit 40 Millilitern Grand Marnier Rouge übergießen und vorsichtig umrühren
  • bis kurz vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen
  • aufgießen mit 0,75 Litern Weißwein und 1,5 Litern Sekt

Eingelegte Erdbeeren kreieren ohne Promille

Sofern keine monatelange Lagerung angestrebt ist, können frische Erdbeeren ausgezeichnet eingelegt werden in alkoholfreien Zutaten. Eine einzigartige Köstlichkeit entsteht mit Honig-Balsamico, den Sie auf dem Herd erwärmen und mit braunem Zucker verschmelzen lassen. Nach dem Abkühlen über die gewaschenen und geputzten Erdbeeren geben. Die Haltbarkeit beschränkt sich zwar auf wenige Tage; länger widersteht ohnehin niemand dieser Verlockung.

Mit selbst gezogenen Erdbeeren aus dem eigenen Garten zaubern Hobbygärtner für ihre Freunde ein einzigartiges Geschenk. Hierbei werden geschickt die Vorteile vom Einlegen und Einkochen miteinander kombiniert. So gehen Sie dabei vor:

  • die schönsten Erdbeeren waschen und putzen
  • in ein dekoratives Twist-off-Glas legen
  • 750 Milliliter roten Traubensaft mit 250 Milliliter Cassis-Sirup und einer Prise Zimt in einen Topf geben
  • auf dem Herd zum Kochen bringen und 5 Minuten leicht köcheln lassen
  • die Erdbeeren mit der kochend heißen Flüssigkeit übergießen
  • das Glas sogleich verschließen und kopfüber abkühlen lassen

Tipps & Tricks

Kräuter verleihen eingelegten Erdbeeren eine ganz besondere Geschmacksnote. Würzen Sie Ihre Erdbeerbowle mit frischem Basilikum oder Pfefferminze, verleihen Sie dem erfrischenden Getränk noch mehr Pepp.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.