Rotklee Tee
Als Tee entfaltet der Rotklee am besten seine heilende Wirkung

Die Verwendung von Rotklee in Küche und Naturheilkunde

Rotklee gehört sicher nicht zu den beliebtesten Zierpflanzen im Garten, denn er breitet sich schnell aus und lässt sich nur schwer bekämpfen. Allerdings erfreut sich die Pflanze zunehmender Beliebtheit in der Küche und als Nutzpflanze. Als Heilpflanze findet Rotklee schon seit der Antike Verwendung bei vielerlei Leiden.

Rotklee in der Küche verwenden

Die Sprossen des Rotklees haben einen milden Geschmack. Sie werden im Keimapparat ausgesät. Nach sechs bis acht Tagen sind sie erntereif und werden in Salaten oder als Brotbelag verzehrt.

Aus dem frischen oder getrockneten Kraut des Rotklees lässt sich Kräutertee zubereiten.

Die Blüten haben eine sehr auffällige rote oder rosa Farbe. Sie machen sich deshalb gut in Blütensalaten, auf Brot, in Suppen oder als essbare Dekoration von Gemüse-, Käse- oder Wurstplatten.

Altbekannte Heilpflanze seit der Antike

Rotklee hat eine Vielzahl von Inhaltsstoffen, die gegen eine ganze Reihe von Beschwerden eingesetzt werden können:

  • Isoflavone
  • Gerbstoffe
  • Proteine
  • ätherische Öle
  • Glykoside
  • phenolische Substanzen

Bereits seit der Antike ist Rotklee als Heilpflanze bekannt. In alten Kräuterbüchern wird die Verwendung bei Darmproblemen und Verstopfung sowie bei der Behandlung von Geschwüren empfohlen.

Verwendung von Rotklee in der modernen Naturmedizin

Rotklee wird äußerlich als Salbe oder innerlich als Tee oder Kapsel angewendet.

Empfohlen wird Rotklee zur Blutreinigung, bei Appetitlosigkeit, Gicht, Rheuma, Leberschwäche und Verstopfung.

Hilft Rotklee bei Wechseljahrsbeschwerden?

Heute wird Rotklee vor allem wegen seines hohen Anteils an Isoflavonen geschätzt. Sie sollen als Phytoöstrogen gegen Beschwerden während der Menopause wirksam sein. Rotklee wird dabei als Tee oder in Kapselform eingenommen.

Allerdings konnte bisher kein wissenschaftlicher Nachweis über die tatsächliche Wirkung von Rotklee gegen Hitzewallungen und andere Probleme während der Wechseljahre erbracht werden.

Im Gegenteil wird von fachlicher Seite davon abgeraten, Rotklee als Hormonersatztherapie einzusetzen, da ernste Nebenwirkungen bislang nicht ausgeschlossen werden können.

Tipps

Rotklee kommt in der freien Natur sehr häufig auf nahrhaften Wiesen und an Feldrainen vor. Bevor Sie die roten Blüten pflücken, sollten Sie aber überprüfen, dass Äcker und Wiesen nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden. Auch sollten die Standorte nicht als Hundespielplätze genutzt werden.

Beiträge aus dem Forum

  1. Gartenmöbel mit Leinöl pflegen

    Leinöl ist ein gutes und bewährtes Mittel für den Holzschutz. Ich habe es in den vergangenen Jahrzehnten oft eingesetzt und mit gutem Erfolg. Zum Beispiel an Gartenmöbeln, Vogelhäuschen und Schneidbretter für die Küche usw. Im Laufe der Zeit und bei wiederholter Anwendung bekommt die Holzoberfläche einen warmen honigfarbenen Ton. Das zu lasierende Objekt sollte Zimmertemperatur haben und das Leinöl auf 30 - 35° erwärmt, dann dringt es tiefer ein. Nass in Nass auftragen - heißt nach dem 1. Anstrich 10 Min einziehen lassen und gleich mit dem 2. Anstrich hinterher. Nach 20 - 30 Min überschüssiges Leinöl mit dem Pinsel []

  2. Wer kennt diese Pflanze?

    Hallo an alle, wer kennt diese Pflanze? Sie wuchs in meinem Kartoffelbeet, hatte sich dort von selbst angesiedelt.

  3. Hilfe bei Rückschnitt des inneren Gehölz und Wurzel einer Kirschlorbeerhecke

    Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Rückschnitt einer 12 Jahre alten Kirschlorbeerhecke ( ca. 2.80m hoch)? Ich würde gerne wissen, wie weit man, bei dieser Hecke das innere Gehölz ( welchen Stamm kann man abschneiden und welchen nicht)und auch die Wurzel zurückschneiden kann,ohne das die Hecke einen Schaden erleidet, geschweige denn kaputt geht. Der Nachbar möchte eine Garage auf die Grenze bauen! Vielen herzlichen Dank, Tina

  4. Was ist das für eine Pflanze ?

    Hallo Allerseits Vor drei Monaten bin ich umgezogen in eine neue Wohnung ,habe auch ein Willkommensgeschenk vom Vormieter erhalten, um ehrlich zu sein weiß ich aber nicht um welche Pflanze es sich handelt ,als ich sie gefunden habe war die kleine fast vertrocknet und aufgehoben habe ich sie ,weil sie noch ein einziges grünes Blatt hatte. So sieht sie jedenfalls heute aus ,ich hoffe jemand weiß was das ist und kann mir eventuell auch ein paar pflege Tipps geben Dankeschön schon mal im voraus

  5. Passiflora

    Passiflora treibt nach Rückschnitt aus. Leider ist es überall zu warm. Soll ich die neuen Triebe wachsen lassen oder ist es besser, einen zweiten Rückschnitt zu machen (Herbst oder Frühjahr)?

  6. Agapanthus, Schmucklilie von der Terrasse ins Winterquartier

    Bald wird es Zeit die Agapanthus reinzuholen - die Immergrünen - die meistens im Kübel gehalten werden. Der Agapanthus verträgt leichten Frost :) wenn der Kübel etwas abgetrocknet ist - je feuchter das Substrat, desto eher friert der Wurzelballen durch. Und das wäre schädlich :( Der Agapanthus mag 0°- 7° Überwinterungs-Temperatur, an einem unbedingt hellen trockenen Platz. Hat man den nicht, so geht es zur Not im Keller auch. Aber dann deutlich unter 10° und auf keinen Fall gießen. Die Pflanze verliert im dunklen Keller zum Teil die Blätter und startet im Frühjahr entsprechend später. Stehen die Pflanzen am hellen []