Rotdorn als Hecke anlegen

All denjenigen, die ihren Garten mit einer dekorativ blühenden Hecke begrenzen möchten, ist der Rotdorn sehr zu empfehlen. Er gibt nicht nur ein attraktives und blühfreudiges Blütenbild ab, sondern hat auch beste Einfriedungseigenschaften. Welche, das zeigen wir Ihnen im Folgenden.

rotdorn-hecke
Rotdorn eignet sich sehr gut als Heckenpflanze

Die etwas apartere Weißdorn-Variante

Den Weißdorn kennt man aus der freien Natur zur Genüge. Die vielen Arten der Rosengewächs-Gattung Crataegus sind in ganz Europa stark verbreitet und schmücken Feld- und Wiesenränder oder lichte Waldgebüsche mit ihrer dornigen, knorrigen Erscheinung und ihrem zarten Blatt- und Blütenkleid.

Alle rot blühenden Varianten des Weißdorns laufen unter der Bezeichnung Rotdorn, wobei als der Echte Rotdorn nur die Zuchtsorte ‚Paul’s Scarlet‘ des Zweigriffligen Weißdorns Crataegus laevigata gilt. Seine Blüten stehen wie beim Weißdorn in Doldenrispen zusammen. Ihre karminrote Farbe und ihr gefüllter Charakter lassen sie allerdings wie kleine Rosen aussehen – das verleiht dem Rotdorn gegenüber dem Weißdorn mit seinen einfachen, weißen Blüten einen etwas eleganteren, weniger schlichten Charakter.

Wer in seine Gartenhecke also ein wenig aparten Schick bekommen möchte, ohne dick aufzutragen, dem sei der Echte Rotdorn ans Herz gelegt.

Heckentauglichkeit noch und nöcher

Die praktischen Vorteile des Rotdorns:

  • Beste Eingrenzungsqualitäten
  • Pflegeleicht
  • Pflanzzeitraum kaum begrenzt

Gute Einfriedungsqualitäten

Abgesehen von der Blütenpracht, die im Mai und Juni erscheint, bringt Ihnen der Echte Rotdorn aber noch einige weitere, eher praktische Vorteile. Zum einen eignet er sich durch sein reich verzweigtes und mit spitzen Dornen bewehrtes Zweigwerk hervorragend als Gartenbegrenzung. So hält er auf natürliche Weise fremde Katzen oder Hunde fern und lädt auch menschliche Eindringlinge nicht unbedingt dazu ein, sich mit ihm anzulegen. Für Vögel bietet das Zweigwerk hingegen einen gut geschützten Nistraum, was jedem Hobbygärtner höchst willkommen sein dürfte.

Unaufwändige Pflege

Für einen praktischen Gartenbegrenzungszweck sollte eine Heckenpflanze nicht viel Arbeit machen. Dazu sind schließlich die Zier- und Nutzpflanzen in den Beeten und Kübeln da…auch in dieser Hinsicht ist der Rotdorn ein dankbarer Geselle. Er braucht im Grunde nur einen sonnigen Standort, einen möglichst nährstoffreichen, frischfeuchten Boden und alljährlich, am besten unmittelbar nach der Blüte, einen Rückschnitt.

Pflanzen leicht gemacht

Auch das Pflanzen erfordert keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen. Sie können das ganze Jahr über pflanzen, solange kein Frost herrscht. Für eine Hecke rechnen Sie etwa 3 Pflanzen pro laufendem Meter.

Text: Caroline Strauss
Artikelbild: vilax/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.