Rasenmäher Marke Eigenbau – Inspirationen für Tüftler

Clevere Tüftler haben herausgefunden, wie man einem selbstfahrenden Rasenmäher die anstrengenden Mäharbeiten in die Schuhe schieben kann. Wir haben einem findigen Bastler über die Schulter geschaut, als er mit ein wenig Geschick einen ferngesteuerten Rasenmäher selbst gebaut hat. Lassen Sie sich hier inspirieren, wie es funktioniert.

rasenmaeher-eigenbau
Der Umbau eines Rasenmähers ist möglich, aber nichts für technikunversierte Laien

So wird Ihr Rasenmäher zum Selbstfahrer – Tipps für den Umbau

Um einen Rasenmäher-Roboter selber zu bauen, benötigen Sie folgende Materialien:

  • Benzin-Rasenmäher
  • DC-Getriebemotoren (Gleichstromgetriebemotoren bzw. Elektrische Getriebemotoren mit Bürsten)
  • Bootsmotoren-Regler mit passender RC-Elektronik (funkferngesteuerte Elektronik)
  • Schrauben, Verbindungsstücke und Spezialteile
  • Fernsteuerung
  • Werkzeug

Im ersten Schritt wird der Benzin-Rasenmäher entkernt. Die Räder bauen Sie vorübergehend aus, um diese mit den Getriebemotoren zu verbinden und erneut einzubauen. Um die Motoren montieren, schneiden Sie im Mähdeck entsprechend große Öffnungen einfach heraus. Sind alle Verkabelungen durchgeführt, können Sie mit der Fernsteuerung einen Probelauf starten. Ab sofort erledigen Sie lästiges Rasenmähen ganz bequem vom Gartenstuhl aus mit der Fernsteuerung in der Hand.

Der Kraftaufwand für künftiges Rasenmähen beschränkt sich darauf, den Motor mit dem Seilzug zu starten. Einen Tipp, wie Sie sich diese Mühe ebenfalls ersparen können, lesen Sie hier.

Rasenmäher Marke Eigenbau pflegt sich nicht selbst

Mit den erläuterten Umbauarbeiten haben Sie Ihrem Rasenmäher zwar beigebracht, wie er eigenständig den Rasen schneidet. Die Pflege- und Wartungsarbeiten bleiben dennoch in Ihrem Verantwortungsbereich. Damit Sie lange Freude an Ihrem ferngesteuerten Gartengehilfen haben, dürfen die folgenden Handgriffe nicht vernachlässigt werden:

  • Nach jedem Mähen das Gerät gründlich reinigen
  • In Intervallen von 25 bis 30 Betriebsstunden Luftfilter und Zündkerzen säubern
  • Vor dem Winter den Benzintank ausleeren
  • Einen Ölwechsel durchführen oder frisches Öl nachfüllen

Seine wohlverdiente Winterpause verbringt Ihr Rasenmäher Marke Eigenbau in einem trockenen, frostfreien Raum. Damit sich in den Antriebsmotoren kein Staub festsetzt, decken Sie das Gerät ab mit einem Tuch. Folie ist für diesen Zweck ungeeignet, da sich Kondenswasser bilden könnte, das Korrosion und Rost verursacht.

Tipps

Im Gegensatz zu einem selbst gebauten Benzin-Rasenmäher, fährt ein echter Rasenmäher-Roboter mit umweltfreundlicher Energie aus dem Akku. Aufwändige Wartungsarbeiten fallen hier ebenso unter den Tisch, wie der Ärger mit qualmenden Abgasen. Einziger Wermutstropfen ist der deutlich höhere Preis.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: romarti/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.