Wachstum der Platane – wie schnell strebst sie gen Himmel?

Auch hierzulande werden einige Straßen von großen Platanen gesäumt. Mit ihrer abblätternden Borke sind sie auffällige Baumexemplare. Doch wie schnell wächst eine Platane überhaupt? Und ist ihr bei ihrem Höhenstreben eine Grenze gesetzt?

platane-wachstum
Eine Platane wächst pro Jahr bis zu 50cm

Jährlich möglicher Zuwachs

Aus reifen Samen oder Steckhölzern können Platanen leicht vermehrt werden. Die kleinen Bäumchen vollziehen ihr Wachstum in großen Schritten. Durchschnittlich bis zu 50 cm Höhenzuwachs pro Jahr ist möglich, bis ein Baum sein maximales Höhenpotenzial ausgeschöpft hat. In die Breite kann die Krone bis zu 30 cm pro Jahr zulegen.

Lesen Sie auch

Hinweis:
Das rasche Wachstum einer Platane hat auch Folgen für ihre Rinde. Die abgestorbene äußere Schicht verwandelt sich nicht in dicke Borke, sondern platzt unter dem Wachstumsdruck alljährlich auf und blättert ab. Das ist ein natürlicher Vorgang und kein Grund zur Sorge.

Maximale Baumhöhe und Kronenbreite

Auf der Nordhalbkugel sind viele Platanenarten verbreitet. Interessieren Sie sich für das Wachstum einer bestimmten Art, sollten Sie sich gezielt informieren. Nachfolgend werden Werte aufgeführt, die für den meisten Arten in etwa zutreffen:

  • Platanen können 30 bis 50 m hoch werden
  • Kronendurchmesser kann bis zu 20 m erreichen
  • alte Platanen haben einen Stammumfang von ca. 3m

Schneiden bremst Wachstum aus

Platanen sind sehr schnittfreundlich. Durch regelmäßiges Schneiden lässt sich der Baum in seinem Wachstumsdrang ausbremsen und so deutlich in der Größe begrenzen. Ebenso kann der Kronenschnitt nach eigenen Vorstellungen durchführt werden.

Herausforderung für fast jeden Garten

Wenn Sie eine Platane im Garten pflanzen möchten, sollten Sie zuvor genau prüfen, ob Sie ihr genügend Platz bieten können. Auch das Wurzelwerk wird sich genau so ausladend verzweigen wie die Krone, weswegen Nähe zu Gebäuden zu meiden ist.

Tipp

Die Kugelplatane mit der Bezeichnung „Alphens Globe“ wächst nur 20 bis 30 cm pro Jahr und erreicht nur eine maximale Höhe von 5 m. Sie bietet sich für kleinere Gärten geradezu an.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Natalya Erofeeva/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.