pfirsiche-haeuten
Vor dem Einkochen wird die Haut der Pfirsiche meist entfernt

Gar nicht so schwer – Pfirsiche häuten

In den Sommermonaten sind Pfirsiche ein toller Snack und können direkt aus der Hand gegessen werden. Als Belag für Torten oder Zutat in einen Obstsalat, empfiehlt es sich, die süßen Früchtchen von ihrer pelzigen Haut zu befreien. Dabei kann man zwischen "kaltem" und "heißem" Schälen wählen.

Die verschiedenen Möglichkeiten, Pfirsiche zu häuten

Das „kalte“ Schälen

Hier handelt es sich um eine einfache und besonders schnelle Möglichkeit, die Pfirsiche von ihrer Haut zu befreien. Benutzen Sie dazu entweder ein sehr scharfes Küchenmesser oder einen Sparschäler.

  1. Ritzen Sie gegenüber dem Stielansatz einen nicht zu tiefen Kreuzschnitt in die Frucht.
  2. Ziehen Sie die Haut in Streifen ab.
  3. Mit dem Sparschäler können Sie die Haut in besonders feinen Streifen abschälen.

Diese Schälmethode funktioniert nur bei Pfirsichen mit mittlerem Reifegrad. Bei überreifen Früchten bleibt zuviel Fleisch an der Haut hängen, sind die Früchte noch sehr hart, lässt sich ihre Schale auf diese Weise überhaupt nicht entfernen.

Das „heiße“ Schälen

Die samtige Haut des Pfirsichs ist anfällig für Druckstellen, es bilden sich dann leicht Schimmelstellen. Geschält ist der Pfirsich etwas länger haltbar.

  1. Schneiden Sie die Frucht gegenüber dem Stielansatz kreuzweise ein. Der Schnitt sollte aber nicht zu tief sein.
  2. Erhitzen Sie nun Wasser in einem Topf, der groß genug für zwei bis drei Pfirsiche ist.
  3. Sobald das Wasser kocht, geben Sie die Pfirsiche mit Hilfe einer Schaumkelle hinein. Nach kurzer Zeit dehnt sich die Einschnittstelle etwas aus.
  4. Nehmen Sie die Früchte mit der Kelle aus dem kochenden Wasser.
  5. Schrecken Sie die Pfirsiche sofort unter kaltem Wasser ab.
  6. Trocknen Sie die Früchte mit einem Küchentuch.
  7. Ziehen Sie nun die gelöste Haut mit einem Küchenmesser von oben nach unten ab.
  8. Sollte sich die Haut nicht ganz ablösen lassen, legen Sie die Frucht nochmal in siedendes Wasser und wiederholen den gesamten Vorgang.

Sind alle Früchte gehäutet, können Sie diese weiterverarbeiten. Halbieren Sie dazu die Pfirsiche, in dem Sie die Frucht der Länge nach bis zum Stein einschneiden. Drehen Sie beide Fruchthälften und sie lösen sich von einander. Nehmen Sie mit dem Messer den Stein heraus. Nun können Sie die gehäuteten und entsteinten Pfirsiche als Kuchenbelag oder als Zutat für einen Obstsalat verwenden. Wenn Sie die Früchte nicht sofort weiter verarbeiten, sollten Sie diese mit Zitronensaft beträufeln. So entstehen keine braunen Verfärbungen.

Text: Gartenjournal.net Artikelbild: 06photo/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Gpotter
    Kürbis
    Gpotter
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 1
  2. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11