Himbeeren entkernen – Infos, Tipps und Anleitungen

Obwohl es der Name eindeutig suggeriert, handelt es sich bei Himbeeren nicht wirklich um Beeren. Stattdessen gehören sie zu den Sammelsteinfrüchten. Bei diesen bilden sich immer mehrere Früchte auf einem Blütenstand. Das bedeutet, dass im Prinzip jede einzelne Perle einer Himbeere eine eigenständige Frucht mit eigenem Kern darstellt. Dies erklärt, weshalb in Himbeeren so viele Kerne enthalten sind.

himbeeren-entkernen
Himbeeren können nur püriert entsteint werden

Himbeeren entkernen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Unter Hobbygärtnern und -köchen wird oft heftig diskutiert, wie sich Himbeeren am besten entkernen lassen. Wir empfehlen Ihnen die folgende Methode:

  1. Pürieren Sie die Himbeeren mit einem normalen Mixer oder mit einer “Flotten Lotte”. Die Letztgenannte ist nichts anderes als ein handbetriebenes Küchengerät, mit dem Sie Beeren und auch viele sonstige Früchte schnell und schonend zerkleinern können.
  2. Streichen Sie die gewonnene Himbeermasse daraufhin durch ein möglichst feinmaschiges Sieb. Es gilt: Je feinmaschiger das Sieb gestaltet ist, desto weniger Himbeerkerne schaffen es, sich durch die Löcher hindurchzumogeln. Sie bleiben gemeinhin in den engen Maschen hängen. Gut geeignet sind etwa Metall- und Teesiebe.

Tipps

  • Reinigen Sie das Sieb sofort nach dem Einsatz unter fließendem Wasser. Auf diese Weise gelingt es Ihnen, die Kerne ohne allzu großen Aufwand herauszulösen. Warten Sie damit zu lange, kann es ein mühsames Unterfangen werden, das Sieb wieder sauber zu bekommen.
  • Besitzen Sie einen Obst- und Beerenwolf, steht es Ihnen auch offen, diesen zu verwenden. Gerade wenn Sie größere Mengen verarbeiten wollen, ist ein solches Gerät sehr praktisch.
  • Mitunter genügt es auch, die gewaschenen und getrockneten Himbeeren mit einem Löffel durch ein Sieb zu pressen. Allerdings kann diese Methode sehr anstrengend sein.

Besser auf das Entfernen der Himbeerkerne verzichten

Die meisten Menschen möchten Himbeeren entkernen, weil die feinen Kerne leider Gottes dazu neigen, zwischen den Zähnen hängen zu bleiben. Gerade beim Verzehr von köstlicher Marmelade kann dies den Genuss einschränken. Zu bedenken ist jedoch, dass die Kerne nicht schädlich sind, ganz im Gegenteil. Sie enthalten wertvolle Mineralstoffe.

Unsere Empfehlung: Empfinden Sie die Kerne von Himbeeren als wenig störend, sollten Sie sie nicht entfernen, unabhängig davon, was Sie aus Ihren Früchten zaubern wollen. Möglich sind etwa:

  • Drinks/Shakes
  • süße Suppen
  • Marmelade
  • fruchtiges Mus
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Herrndorff/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.