Brombeere

Brombeeren sammeln: Tipps und Tricks für Wald und Garten

Artikel zitieren

Die Brombeerzeit lockt mit saftigen, süßen Früchten. In diesem Artikel erfahren Sie alles rund um die Ernte von Brombeeren: von der Wahl des Standorts über die Bestimmung des Reifegrads bis hin zu Tipps für die Verarbeitung.

Brombeeren sammeln

Die beste Zeit zum Brombeeren sammeln

Zwischen Ende Juli und Oktober ist die Hauptsaison für Brombeeren. Der genaue Erntezeitpunkt variiert je nach Standort, Wetterbedingungen und Sorte der Beeren. Während dieser Zeit reifen die Beeren kontinuierlich nach, sodass stets frische Früchte zur Ernte bereitstehen.

Lesen Sie auch

Ein Brombeerstrauch trägt üblicherweise gleichzeitig Früchte in verschiedenen Reifestadien: grüne, unreife Beeren, rosafarbene bis rote fast reife Beeren und tiefschwarze, vollreife Beeren. Nur die vollreifen Früchte sollten gepflückt werden, da sie den besten Geschmack bieten. Unreife Beeren reifen nach der Ernte nicht nach und bleiben sauer. Optimal ist die Ernte am Vormittag, da die Früchte dann noch frisch sind und nicht durch die Mittagshitze beansprucht wurden.

Wo findet man Brombeeren?

Brombeeren sind in ganz Mitteleuropa weit verbreitet und wachsen an sonnigen bis halbschattigen Standorten. Typische Fundorte sind:

  • Waldränder und Lichtungen: Brombeeren gedeihen gut an den Rändern von Wäldern oder auf Lichtungen, wo sie ausreichend Licht bekommen.
  • Wegränder und Böschungen: Entlang von Waldwegen, Feldwegen und an Böschungen sind Brombeersträucher häufig zu finden.
  • Hecken und Gebüsche: Brombeeren bilden oft dichte Hecken und Gebüsche.
  • Brachen und verwilderte Gärten: Auch auf Brachflächen und in verwilderten Gärten können Brombeersträucher wachsen.

Vermeiden sollte man jedoch das Sammeln an stark befahrenen Straßen oder in der Nähe von bewirtschafteten Feldern und Gassi-Strecken. Auch in Naturschutzgebieten und Nationalparks ist das Sammeln von Brombeeren nicht erlaubt.

Woran erkennt man reife Brombeeren?

Reife Brombeeren lassen sich an folgenden Merkmalen erkennen:

  • Farbe: Die Beeren haben eine tiefschwarze Farbe.
  • Konsistenz: Sie fühlen sich leicht weich an.
  • Lösbarkeit: Sie lassen sich mühelos vom Strauch pflücken.

Achtung: Nicht alle dunklen Beeren sind auch reif. Nur wenn alle drei Merkmale zutreffen, sind die Brombeeren süß und aromatisch.

Die richtige Kleidung zum Brombeeren sammeln

Beim Brombeeren sammeln ist es wichtig, die richtige Kleidung zu tragen, um sich vor den Dornen der Sträucher zu schützen:

  • Lange Hose: Eine robuste Jeans oder eine andere lange, reißfeste Hose schützt die Beine vor Kratzern.
  • Langärmeliges Oberteil: Ein langärmeliges Oberteil aus dickem Stoff schützt die Arme vor den Dornen.
  • Festes Schuhwerk: Geschlossene Schuhe, vorzugsweise Arbeitsschuhe, schützen die Füße vor Verletzungen.
  • Handschuhe (optional): Handschuhe bieten zusätzlichen Schutz für die Hände, können aber das Feingefühl beim Pflücken beeinträchtigen.
  • Kopfbedeckung (optional): Bei längeren Haaren empfiehlt sich eine Kopfbedeckung, um zu verhindern, dass die Haare in den Dornen hängen bleiben.

Da Brombeeren stark abfärben können, sollte man keine empfindlichen oder hellen Kleidungsstücke tragen.

Ausrüstung zum Brombeeren sammeln

Neben der passenden Kleidung benötigt man zum Brombeeren sammeln noch einige Utensilien:

  • Behälter: Zum Sammeln der Beeren eignen sich Körbe, Schüsseln oder Eimer, um die Früchte ohne Quetschen zu transportieren.
  • Trittleiter: Wenn die Beeren in höheren Lagen wachsen, kann eine Trittleiter hilfreich sein.
  • Schere: Zum Abschneiden von schwer erreichbaren Beeren kann eine Schere nützlich sein.

Tipps zum Sammeln von Brombeeren

  • Nur reife Beeren pflücken: Tiefschwarze, leicht weiche Beeren, die sich mühelos vom Strauch lösen lassen, sind ideal. Unreife Beeren schmecken sauer und reifen nach dem Pflücken nicht nach.
  • Auf Schimmel achten: Besonders bei feuchtem Wetter können Brombeeren schnell schimmeln. Jede Beere vor dem Pflücken sorgfältig prüfen und verschimmelte Früchte aussortieren.
  • Nicht zu viel ernten: Nur so viele Beeren pflücken, wie innerhalb von ein bis zwei Tagen verbraucht werden können. Brombeeren verderben schnell.
  • Füchse und andere Tiere berücksichtigen: Zum Schutz von Wildtieren sollten Beeren erst ab Kniehöhe gepflückt werden.
  • Auf Hygiene achten: Um das Risiko einer Infektion mit dem Fuchsbandwurm zu minimieren, die Beeren vor dem Verzehr gründlich waschen.

Tipp: Die Beeren in einen kleinen Behälter sammeln und regelmäßig in einen größeren umfüllen, um Verlust durch Herunterfallen zu vermeiden.

Haltbarkeit und Verarbeitung von Brombeeren

Brombeeren sind sehr empfindlich und sollten möglichst frisch verzehrt werden. Im Kühlschrank halten sie sich etwa 1-2 Tage. Beschädigte Brombeeren sollten möglichst schnell verarbeitet werden, da sie schneller schimmeln.

Verarbeitungstipps:

  • Einfrieren: Brombeeren auf einer ebenen Fläche auslegen und nach dem Gefrieren zusammen in einen Beutel packen, um ein Zusammenfrieren zu verhindern. Sie sind dann ideal für Smoothies, Desserts oder Soßen.
  • Marmelade: Brombeeren zu Marmelade oder Gelee verarbeiten, die Samen können nach dem Kochen ausgesiebt werden.
  • Kuchen und Torten: Perfekt als Belag für verschiedene Backwaren wie Kuchen und Torten geeignet.
  • Smoothies: Verleihen Smoothies eine schöne Farbe und einen fruchtigen Geschmack.
  • Obstsalat: Eine köstliche Ergänzung zu Obstsalaten.