pfirsiche-entkernen
Ein reifer Pfirsich lässt sich gut entkernen

Pfirsiche entkernen – einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung

Möchten Sie Pfirsiche zur Zubereitung von Desserts verwenden, müssen Sie die Früchte vor der weiteren Verarbeitung sauber entsteinen. Dies kann sich mitunter jedoch als ziemlich schwierig erweisen. Mit unserem Ratgeber fällt es Ihnen leichter, Pfirsiche von ihrem Stein zu befreien!

Deshalb sind Pfirsiche oft schwierig zu entsteinen

Es kommt sehr darauf, wie reif der jeweilige Pfirsich ist:

  • Ein überreifer Pfirsich präsentiert sich extrem weich. Das Fruchtfleisch kommt als faserige und klebrige Masse daher. Dadurch fällt es schwer, den Stein herauszulösen.
  • Ein unreifer Pfirsich ist äußerst hart. Er hält sich quasi am Stein fest. Deshalb gelingt es oft nicht, die Frucht von ihm zu trennen.
  • Ein Pfirsich, der sich in einem mittleren Reifestadium befindet, lässt sich gut entsteinen.

Kurzum: Achten Sie schon beim Kauf darauf, entsprechende Pfirsiche zu erwischen. Dazu ist auch wissenswert, dass diese Früchte kaum nachreifen. Generell sollten Sie stets qualitativ hochwertige Pfirsiche erwerben – im Idealfall frische Bio-Exemplare.

Erkennungsmerkmale eines guten Reifegrads:

  • keine grünen Stellen mehr vorhanden
  • verströmen einen aromatischen Duft

So entsteinen Sie Pfirsiche Schritt für Schritt

Die einfachste Methode besteht darin, den Pfirsich „aufzudrehen“. So gehen Sie vor:

  1. Legen Sie den gewaschenen und abgetrockneten Pfirsich auf ein stabiles Schneidebrett.
  2. Nehmen Sie ein kleines, scharfes Messer zur Hand.
  3. Schneiden Sie den Pfirsich rundherum waagerecht ein – bis zum Kern.
  4. Drehen Sie die entstandenen Hälften sanft gegeneinander.
  5. So fällt der Kern eventuell von selbst heraus oder Sie können ihn mit der Hand entfernen. Klappt beides nicht, helfen Sie mit der Messerspitze ein bisschen nach – aber vorsichtig!

Wichtig: In manchen Fällen genügt es nicht, den Pfirsich bloß in zwei Hälften zu teilen. Bei
einem enorm harten Pfirsich hat es sich bewährt, diesen in mehrere Stücke zu schneiden: Vierteln oder achteln Sie die Frucht, wiederum mit einem scharfen Messer.

Nun gibt es auch noch das Problem, dass sich platte Pfirsiche (zum Beispiel Weinberg- oder Tellerpfirsiche) oftmals nicht so leicht halbieren oder vierteln lassen. Zu den Hauptgründen gehört in dem Zusammenhang der relativ kleine Stein, den diese Sorten enthalten und der fest mit dem Fruchtfleisch verwachsen ist. Um derartige Pfirsiche ganz sicher zu entsteinen, verwenden Sie am besten einen Apfelstecher. Zudem empfiehlt es sich, einen Apfelteiler zu nutzen. Mit diesem Utensil erzielen Sie schöne, gleichmäßig geformte Stücke.

Text: Gartenjournal.net Artikelbild: Brent Hofacker/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11