Pfefferminze an den richtigen Standort pflanzen

Standortwahl und Bodenbeschaffenheit spielen bei der Pflege von Pfefferminze eine ganz wichtige Rolle. Der Platz darf weder zu dunkel noch zu sonnig sein, da das Pfefferminzaroma sich nur unter optimalen Bedingungen entwickelt. Der Boden muss locker und nährstoffreich sein.

Pfefferminze Standort

Der richtige Standort

  • Hell
  • Halbschatten
  • Wenige pralle Sonne
  • Nicht zu kalt
  • Windgeschützt

Der optimale Standort für Pfefferminze liegt so, dass die Pflanze zwar sehr hell steht, eine direkte Sonnenbestrahlung jedoch vermieden wird.

Die ätherischen Öle der Pfefferminze bilden sich nur dann richtig aus, wenn der Boden warm aber nicht überhitzt ist. Durch zu große Hitze, wie sie bei direkter Sonne entsteht, verbrennt das Öl. Bei zu kühlem Boden beispielsweise durch einen windigen Standort kann sich das Öl nur unzureichend entwickeln.

Die richtige Bodenbeschaffenheit

Pfefferminze wächst auf fast allen Böden, solange diese genügend Nährstoffe bieten und nicht zu feucht sind. Einen ausgelaugten Standort sollten Sie vor dem Säen oder Pflanzen durch Kompost verbessern. Anderenfalls sollten Sie gelegentlich etwas organischen Dünger zuführen.

Staunässe verträgt Pfefferminze überhaupt nicht. Der Boden muss deshalb wasserdurchlässig sein. Feste Lehmböden sind für Pfefferminze nicht geeignet. Manchmal hilft es, schwere, verdichtete Erde durch die Beimengung von Sand aufzulockern.

Standort auf dem Balkon

Wenn Sie Ihre Pfefferminze im Topf auf dem Balkon ziehen, stellen Sie den Kübel halbschattig und windgeschützt auf. Auch hier sollten Sie dafür sorgen, dass sich der Boden durch direkte Sonnenbestrahlung nicht zu sehr erhitzt.

Tipps & Tricks

Pfefferminze mag nicht zu dicht stehen. Halten Sie genügend Abstand zu anderen Pflanzen. Dadurch kann die Luft besser zirkulieren und die Bildung von Mehltau oder Schädlingsbefall wird entscheidend reduziert.

Ce

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.