Kann ich eine Paulownia aus Setzlingen ziehen?

Blaue oder violette bis zu 40 Zentimeter lange Blütenrispen im Frühjahr, später riesige herzförmige Blätter - ein Blauglockenbaum ist wirklich imposant. Der Kauf einer großen Paulownia ist eine wahre Investition, Setzlinge sind dagegen schon recht günstig zu bekommen.

paulownia-setzlinge
Die Paulownia wird im Frühjahr gepflanzt

Woher bekomme ich hochwertige Setzlinge?

Sie bekommen hochwertige Blauglockenbäume im Topf oder als Containerware in einer gut sortierten Gärtnerei oder einer Baumschule. Auch im Internet werden Jungpflanzen angeboten. Preis und Größe für die Setzlinge können jedoch erheblich variieren. Die Preisunterschiede liegen auch an der Qualität und der Art der Paulownia. Achten Sie also auf den korrekten botanischen Namen. Der Chinesische Blauglockenbaum wird als Paulownia tomentosa gehandelt.

Lesen Sie auch

Wann und wie pflanze ich einen Blauglockenbaum?

Die ideale Zeit, eine Paulownia tomentosa zu pflanzen, ist das Frühjahr nach den Eisheiligen. Der Baum ist nämlich erst im Alter winterhart. Eventuell halten Sie ihn die ersten Jahr im Kübel. Suchen Sie dann einen ausreichend großen Platz für diesen schnellwachsenden Baum. Er sollte sonnig, warm und windgeschützt sein.

Heben Sie ein Pflanzloch in doppelter Größe des Wurzelballens aus. Ist der Boden lehmig und schwer, dann lockern Sie ihn mit etwas Sand auf. Einen zu sauren Boden können Sie mit entsprechendem Dünger anpassen. Setzen Sie Ihren Blauglockenbaum ebenso tief in die Erde, wie er vorher im Topf/Container gestanden hat und gießen Sie ihn gut an.

Wie pflege ich Setzlinge der Paulownia?

Eine junge, frisch gepflanzte Paulownia braucht eine regelmäßige Wasserversorgung. Später reichen ihre Wurzeln tief genug, dass sie sich selbst versorgen kann. In den ersten Wintern sollten Sie dem Baum einen Winterschutz gönnen. Andernfalls drohen die jungen Triebe zu erfrieren. Empfehlenswert ist die Überwinterung im Gewächshaus oder Wintergarten.

Das Wichtigste in Kürze:

  • beste Pflanzzeit: Frühjahr
  • frostempfindlich
  • Auspflanzen erst im Alter von 1 bis 2 Jahren empfohlen (raue Gegend: 3 bis 4 Jahre)
  • Standort: warm, hell und windgeschützt
  • Boden: trocken bis leicht feucht, gut durchlässig, nährstoffreich
  • bester Zeitpunkt für Stecklinge: Herbst

Tipps

Sie erhalten Setzlinge in verschiedenen Größen, je kleiner sie sind desto günstiger, aber auch empfindlicher sind die Pflanzen.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: arka38/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.