Leidet der Blauglockenbaum oft unter Krankheiten?

Im Prinzip gilt der winterharte Blauglocken- oder Kaiserbaum (bot. Paulownia) als recht robust und widerstandsfähig gegen viele Krankheiten und Schädlinge. Allerdings sind die recht schmackhaften Blätter nicht nur für Menschen interessant sondern auch für Fressfeinde wie Schnecken.

blauglockenbaum-krankheiten
Ältere Paulownia werden eher selten krank

Auch die jungen Triebe werden gern von Schnecken gefressen. Das macht Ihren Blauglockenbaum unter Umständen mit der Zeit unansehnlich. Dann sollten Sie ihn gründlich zurückschneiden. Gegen die Schnecken müssen Sie nicht gleich Chemie einsetzen. Oft reicht es, die gefräßigen Tiere abzusammeln.

Eine weitere Gefahr für Ihren Blauglockenbaum sind Pilzerkrankungen. Sie kommen aber glücklicherweise nicht sehr häufig vor. Hier hilft nur ein großzügiges Abschneiden der betroffenen Stellen (Triebe oder Blätter), damit sich der Pilz nicht weiter ausbreiten kann. Reinigen Sie Ihr Schneidewerkzeug gründlich um eine Übertragung auf andere Pflanzen zu verhindern.

Warum blüht mein Blauglockenbaum nicht?

Es kann unterschiedliche Gründe geben, warum Ihr Blauglockenbaum nicht blüht. Der erste Grund könnte das Alter der Paulownia sein, sie blüht nämlich erst im Alter von etwa drei bis fünf Jahren. Da der Blauglockenbaum in den ersten Jahren aber sehr schnell wächst, wird oft schon eher eine Blüte erwartet.

Eine weitere Ursache für das Ausbleiben der Blüte ist Frost. Die Knospen bilden sich nämlich schon im Herbst. Ist der Winter sehr kalt, dann erfrieren sie. Leider treibt der Blauglockenbaum die neuen Knospen erst im nächsten Herbst aus und Sie müssen ein Jahr auf die wunderbare Blüte verzichten. Abhilfe schafft nur ein Schutz vor der Kälte oder die frostfreie Überwinterung eines noch kleinen Baumes.

Beschneiden Sie Ihren Blauglockenbaum regelmäßig, dann achten Sie darauf, dass Sie ihn wenn möglich vor dem Ansetzen der neuen Knospen schneiden. Zwar schadet auch ein späterer Schnitt dem Baum nicht, aber es besteht die Gefahr, unfreiwillig die Blütenknospen zu entfernen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • gelegentlich anfällig für Pilzerkrankungen
  • Blätter bei Schnecken beliebt
  • Gründe für ein Ausbleiben der Blüte: Baum zu jung, Knospen erfroren, Fehler beim Rückschnitt

Tipps

Wenn Ihr Blauglockenbaum nicht blüht, dann ist vermutlich keine Krankheit daran schuld sondern ein kalter Winter. Schützen Sie Ihren Baum daher vor übermäßigem Frost.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: waldwiese/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.