Monatserdbeeren Sorten

Leckere Monatserdbeeren – die besten Sorten

Monatserdbeeren kombinieren die vorteilhaften Attribute immertragender Walderdbeeren mit dem fruchtig-süßen Geschmack einmaltragender Gartenerdbeeren. Die leckersten Sorten gedeihen ausgezeichnet auf dem Balkon. Welche das sind und worauf beim Pflanzen zu achten ist, finden Sie hier heraus.

Die Klassenbesten

Die folgenden Monatserdbeeren erfreuen sich nicht von ungefähr enormer Popularität unter Hobbygärtnern. Ausgestattet mit robuster Widerstandskraft, gedeihen sie unermüdlich im Beet oder Pflanzgefäß und tragen eine reiche Ernte kleiner, erfrischender Früchte.

  • Ostara: Wuchshöhe bis 40 cm, trägt große, rote Beeren von Juli bis Oktober, ausläuferbildend
  • Mara de Bois: mittelgroße Erdbeeren, hocharomatisch, immertragend, keine Ausläufer
  • Hummi Praliné: verführerische Sorte mit roten Früchtchen in Premium-Qualität, mittelspäte Ernte
  • Merosa: mit rosafarbenen Blüten die ideale Sorte für die Ampel, Früchte mit Walderdbeer-Aroma
  • Wädenswil: sehr frühe Sorte für ungeduldige Erdbeerfans, kräftig im Aroma, ohne Ausläufer

Erfahrene Hobbygärtner mischen die verschiedenen Sorten beim Pflanzen von Monatserdbeeren. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass auf dem Naschbalkon pausenlos ein gesunder Fruchtsnack zur Verfügung steht.

Nützliche Tipps zum Pflanzen von Monatserdbeeren

Ein sonniger, warmer Standort ist das A und O für bestes Wachstum und eine üppige Ernte. Pflanzen Sie Monatserdbeeren in einem nährstoffreichen, humosen und durchlässigen Substrat, sind Sie genau auf dem richtigen Weg. Idealerweise bereiten Sie die Pflanzerde so rechtzeitig vor, dass sie sich 2 Wochen lang setzen kann. Beherzigen Sie zudem die folgenden Hinweise zum fachgerechten Pflanzen:

  • die optimale Erde ist angereichert mit Kompost, Hornspänen oder Stallmist
  • im Kübel und Blumenkasten beugt eine Drainage aus Tonscherben jeglicher Staunässe vor
  • ein Pflanzabstand von 20-25 Zentimeter gilt als ideal
  • Monatserdbeeren nur so tief pflanzen, dass die Herzknospe über der Erdoberfläche steht

Sofern Sie zum Pflanzen einen Termin im Frühjahr bevorzugen, sind Ihre Zöglinge des Nachts bedroht durch Bodenfröste. Erfrierungen beugen Sie wirksam vor durch eine Abdeckung mit Vlies oder Folie. Das Substrat bleibt länger warm unter einer schützenden Schicht aus Rindenmulch.

Tipps & Tricks

Pflücken Sie ausschließlich durchgefärbte Monatserdbeeren, denn sie reifen nicht nach. Die Früchte behalten ihr Aroma sehr viel länger, wenn Sie die Kelchblätter und die Stiele bis zum Verzehr daran belassen.

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum