Die Mimose im Garten

Die Mimose begeistert viele Botaniker. Hierbei stechen ihre besonderen Eigenschaften direkt ins Auge. Außerdem kann sie an vielen unterschiedlichen Standorten eingepflanzt werden. Die Mimose eignet sich schließlich nicht nur als Zimmerpflanze, sondern ist auch im Garten ein echter Hingucker.

mimose-im-garten
Die Mimose braucht einen ruhigen, hellen Standort im Garten

An welchem Ort sollte die Mimose im Garten eingepflanzt werden?

Die Mimose gehört zu jenen Pflanzen, welche einen besonders warmen und hellen Standort bevorzugen. Sie ist nicht winterhart und kann daher nur im Topf im Garten weilen. Eine direkte Sonneneinstrahlung sollte jedoch dringend vermieden werden, da dies der Pflanze eher schadet als nutzt. Auch auf die Zugluft sollte bei der richtigen Platzwahl geachtet werden. Die Mimose muss zudem an einem Ort platziert werden, an dem sie keinerlei Berührungen ausgesetzt ist. Die Pflanze klappt schließlich bei jedem Kontakt automatisch zusammen und muss dafür besonders viel Energie aufwenden. Dies sollte daher weitestgehend vermieden werden.

Lesen Sie auch

Welche Pflegemaßnahmen benötigt die Mimose im Garten?

Die Mimose benötigt im Garten wie auch im Innenraum erst dann Pflegemaßnahmen, wenn eine Erkrankung auftritt. Bei einer sichtbaren Verfärbung der Blätter muss sowohl das Wurzelwerk als auch die Bodenfeuchte kontrolliert werden. Auch die Mimose verträgt keine Staunässe. Diese sollte daher unbedingt vermieden werden, um den Gesundheitszustand der Pflanze nicht zu gefährden. Weist das Mimosengewächs allerdings kein Krankheitsbild auf, so sollte sie so wenig wie möglich berührt werden. Die Mimose benötigt im Gegensatz zu anderen Pflanzen eine längere Ruhezeit.

Sollte die Mimose im Garten regelmäßig gedüngt werden?

Das Düngen der Mimose ist vor allem im Frühjahr als auch im Sommer von Vorteil, um den langfristigen Erhalt der Pflanze gewährleisten zu können. Hierbei wird die Zugabe von Düngemittel in einem Abstand von zwei bis drei Wochen empfohlen. Dies stärkt die Sinnpflanze ungemein. Da die Mimose mit einer ausreichenden Menge an Nährstoffen versorgt werden sollte, eignen sich hierfür ökologische Düngemittel. Diese sind besonders schonend für die Pflanze und die Umwelt.

Tipp

So wird die Mimose auch im Garten richtig gegossen

Wenn Ihre Mimose bereits gut verwurzelt ist, kann diese auch im Garten problemlos gegossen werden. Dabei sollte nur der untere Stamm der Pflanze befeuchtet werden. Die Berührung der Blätter ist auch hierbei keine gute Idee, da diese umgehend mit dem Zusammenklappen beginnen.

Text: Isabella Taller
Artikelbild: Veronica Ten/Shutterstock