Blatt einer Mimose nicht zu häufig berühren

Mimosen gehören zweifelsohne zu den interessanten Zimmerpflanzen. Sie sind hinsichtlich der Pflege längst nicht so empfindlich, wie der Name vermuten lässt. Das betrifft allerdings nicht das Blatt der Mimose, das sich bei mechanischer Berührung zusammenfaltet.

Mimose Berührung
Das Mimose-Blatt sollte nicht überansprucht werden

Blätter der Mimose falten sich bei Berührung zusammen

Nicht nur die kugelförmigen Blüten der Mimose üben einen besonderen Reiz auf viele Gartenfreunde aus. Auch das Blatt wirkt wegen seiner fiederigen Erscheinung sehr dekorativ. Es hat außerdem die Besonderheit, sich bei einer mechanischen Berührung oder bei Hitze zusammenzufalten.

Lesen Sie auch

Berühren Sie ein Blatt, setzt oftmals eine Kettenreaktion ein. Erst faltet sich das berührte Blatt, danach folgen alle weiteren Blätter. Sie verbleiben in dieser Stellung für circa eine halbe Stunde. Dann entfalten sie sich wieder. Das Gleiche geschieht, wenn Sie sich dem Blatt mit einem brennenden Streichholz oder Feuerzeug nähern.

Liegen die Umgebungstemperaturen unter 18 Grad reagieren die Blätter nicht mehr auf den Berührungsreiz.

Darum sollten Sie das Blatt einer Mimose nicht zu oft anfassen

Der Vorgang des Zusammenfaltens raubt der Mimose eine Menge Kraft. Es gibt Mimosenarten, die sich von der Anstrengung des Zusammen- und Auffaltens nur sehr schlecht wieder erholen. Sie sollten die Blätter deshalb möglichst wenig berühren und sie auch nicht häufiger den Hitzewirkungen durch Feuerzeug oder Streichholz aussetzen.

Wind und Zugluft haben keinen Einfluss auf die Blätter

Während der Reiz auf das Blatt schon durch eine leichte Berührung durch Gegenstände oder Finger ausgelöst wird, haben Wind und Zugluft keine Auswirkungen auf die Blätter.

Warum das so ist, ist bisher nicht bekannt.

Wenn das Blatt der Mimose gelb wird

Manchmal verfärben sich die Blätter der Mimose gelb. Das ist ein Hinweis auf eine Gelbsucht. Sie wird durch zu viel Nässe ausgelöst. Halten Sie die Pflanze dann trockener.

Zeigen sich kleine Gespinste an den Blättern, ist die Mimose von Spinnmilben befallen. Eine sofortige Bekämpfung ist notwendig.

Tipps

Mimosen lieben es, wenn sie im Sommer im Freien gepflegt werden. Dabei sollten Sie für einen geschützten Platz sorgen. Direkte Mittagssonne verträgt die Mimose nicht gut.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.