Die Mimose ist in allen Pflanzenteilen giftig

Mimosen sind nicht für jeden Haushalt geeignet. Sie sind nicht nur schwierig zu pflegen und vor allem zu überwintern. Die Mimose wird zu den gesundheitsschädlichen und unverträglichen und damit giftigen Pflanzen gerechnet. Mimosen sind in allen Pflanzenteilen giftig.

Mimose gefährlich
Die schöne Mimose ist leider giftig

Vorsicht: Die Mimose ist giftig

Die Mimose enthält in allen Pflanzenteilen:

  • Triebe
  • Blätter
  • Blüten
  • Samen

giftige Stoffe, die bei Einnahme zu Gesundheitsschädigungen und Übelkeit führen können. Mimosen sind allerdings nicht so giftig, dass abhängig von der Menge ein Verzehr gefährlich werden kann. Starkes Unwohlsein ist aber nicht auszuschließen.

Wenn Sie eine Mimose in einem Haushalt mit Kindern und Haustieren pflegen, stellen Sie sie an einem Standort auf, an dem von der Pflanze keine Gefahr ausgeht.

Tipps

Bei ungünstigen Standort- und Pflegebedingungen verliert die Mimose ihre Blätter. Sammeln Sie diese Blätter sofort auf, damit sie nicht versehentlich von Kindern oder Haustieren verzehrt werden können.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.