Darf man einen Maulwurf vergasen?

Vorneweg: Ein Maulwurf darf nicht getötet werden. Somit ist der Einsatz von Gasen nur bedingt möglich. Wenn Sie einen Maulwurf auf Ihrem Gelände haben und diesen vertreiben wollen, erfahren Sie hier, wie und wann Sie Vergasung einsetzen können und welche tierfreundlichen Alternativen es gibt.

maulwurf-vergasung
Ein Maulwurf darf nicht getötet werden

Nutzen und Schutz vom Maulwurf

Der Maulwurf steht unter Naturschutz – und das nicht ohne Grund. Zwar ist der Europäische Maulwurf nicht vom Aussterben bedroht, gefährdet sieht er sich aber dennoch stark durch den Menschen. Außerdem ist der Maulwurf kein Schädling, sondern eher ein Nützling für den Garten:

  • Er sorgt für eine gute Durchlüftung des Bodens und eine Vermischung der Erdschichten.
  • Der Maulwurf vertilgt Schädlinge wie Engerlinge, Raupen und andere Insekten, die Ihrem Obst und Gemüse schaden.
  • Maulwurfe fressen keine Wurzeln an und schaden somit Ihren Pflanzen nicht. Wenn Ihre Pflanzen eingehen, haben Sie es nicht mit einem Maulwurf sondern einer Wühlmaus zu tun.

Lesen Sie auch

Maulwurf vergasen

Der einzige nicht verbotene Stoff zum Vergasen von Maulwürfen ist Karbid-Gas. Dabei handelt es sich um steinähnliche Substanzen, die in Berührung mit Wasser übel riechende Gase ausstoßen. Der große Nachteil: Diese Gase sind hochentzündlich, reißend und hochgiftig. Daher raten wir von dieser Methode ab! Allein die Lagerung von Karbid ist eine Herausforderung, da schon eine hohe Luftfeuchtigkeit zu einer Reaktion führt und es zur Gasbildung kommt. Noch dazu ist der Einsatz meist nicht von Erfolg gekrönt.

Exkurs

Maulwurf mit Abgasen vergasen

Ein Landwirt in der Nähe von Ingolstadt leitete Abgase seines Traktors unter die Erde, um einer Maulwurfplage ein Ende zu bereiten. Er wurde angezeigt und muss mit einem Bußgeld von bis zu 50.000€ rechnen.

Alternativen, um einen Maulwurf zu vertreiben

Sie sparen sich viele graue Haare und tun ihrem Garten etwas Gutes, wenn Sie die Präsenz des Maulwurfs schlicht akzeptieren. Alternativ können Sie versuchen, ihn mit Gerüchen und Geräuschen zu vertreiben. Als hilfreich gegen Maulwürfe haben sich herausgestellt:

Text: Sara Müller
Artikelbild: Tomas Vynikal/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.