Selbst Samen der Maracuja anpflanzen

Die Maracuja ist nicht nur eine wichtige Zutat für viele Fruchtsäfte, sondern auch eine leckere Frucht für den Frischverzehr. Mit etwas Geduld kann sie aus Samen auch in einem Topf auf dem Balkon angebaut werden.

Maracuja Samen

Der Unterschied zwischen Passionsfrucht und Maracuja

Die beiden Namen Passionsfrucht und Maracuja werden hierzulande oftmals gleichbedeutend verwendet. Zur Verwechslung von Maracuja und Passionsfrucht trägt außerdem bei, dass auf Flaschen mit Maracuja-Saft in der Regel die aufgeschnittenen Passionsfrüchte abgebildet werden. Dabei handelt es sich bei der Maracuja zwar auch um die Frucht einer Passionsblume, allerdings sehen die Früchte trotz eines ähnlichen Fruchtfleisches außen anders aus. Maracujas sind Passionsfrüchte mit einer gelb gefärbten Schale, im Gegensatz zu den meist purpurnen bis dunkelbraunen Passionsfrüchten.

Lesen Sie auch

Samen für die Anzucht der Maracuja bekommen

Da die meisten Passionsblumen sehr charakteristische und prachtvolle Blüten bilden, sind auch im gut sortierten Gartenhandel Samen für den Anbau der Pflanzen erhältlich. Da es sich um eine tropische Pflanzenart handelt, die hierzulande ohnehin nur als Zimmer- und Kübelpflanze kultiviert werden kann, ist eine Anzucht der Samen ganzjährig möglich. Sie können dafür auch Samen aus handelsüblichen Maracuja-Früchten verwenden, allerdings müssen Sie diese zunächst mit etwas Küchenpapier von jeglichem anhaftenden Fruchtfleisch befreien. Außerdem sollten Sie die Samen vor der Aussaat nicht zu lange aufbewahren, da Maracuja-Samen nur begrenzt keimfähig sind.

Die richtige Pflege für die Anzucht der Maracuja-Samen

Entsprechend ihrer tropischen Herkunft benötigen die Samen der Maracuja idealerweise eine Keimtemperatur zwischen 25 und 30 Grad Celsius. Daher stehen Ihnen zur Anzucht verschiedene Standorte zur Verfügung:

  • in mit Klarsichtfolie abgedeckten Töpfen auf der Fensterbank
  • in einem Zimmergewächshaus mit Heizmatte
  • im Gewächshaus mit konstanten Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius

Verwenden Sie möglichst ein Anzuchtsubstrat,(21,99€ bei Amazon*) das frei von Unkrautsamen und Pilzsporen ist. Da die Samen der Maracuja für die Keimung manchmal bis zu zwei Monate benötigen, werden diese ansonsten von Fremdgewächsen überwuchert. Nach der Keimung können die Pflänzchen während der Sommermonate im Topf an eine sonnige Hauswand gestellt werden.

Tipps & Tricks

Da es sich bei der Maracuja um eine Kletterpflanze handelt, sollten Sie ihr ein Spalier oder Gerüst zum Hochranken geben. Achten Sie aber auf dessen Größe, damit Sie die Maracuja trotzdem noch an einem Platz mit etwa 10 Grad Celsius überwintern können.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.