Mango züchten

So können Sie einen Mangobaum züchten

Eine einzelne Mango zu ziehen ist nicht allzu schwer, verschiedene Sorten in größerem Stil zu züchten ist dagegen eine ziemliche Herausforderung. Diese fängt schon mit der Beschaffung keimfähiger Mangokerne an, die hierzulande nicht so leicht zu beschaffen sind.

Früher Artikel Die faszinierende Welt der Mango-Sorten Nächster Artikel Mangobäume richtig gießen

Verschiedene Mango-Arten

Wenn Sie sich entschließen, Mangos zu züchten, kommt es weniger darauf an, welche Sorte Sie wählen. Ausschlaggebend für den Erfolg ist vor allem die Reife der gekauften Frucht. Zwar reift eine Mango auch nach dem Kauf noch weiter, aber durch eine lange Kühlung oder zu niedrige Temperaturen während des Transportes könnte der Keimling Schaden genommen haben.

Die verschiedenen Mangosorten unterscheiden sich unter anderem in der Größe, der Farbe und dem Geschmack der Früchte. Auch die Pflanzen sind nicht die gleichen, sie haben zum Teil sogar sehr unterschiedliche Bedürfnisse. So reagieren indische Mangos empfindlich auf zu viel Wasser und philippinische Mangobäume haben einen besonders hohen Lichtbedarf.

Den richtigen Mangokern finden

Im Gegensatz zu anderen Samen finden Sie Mangosamen oder -kerne nicht in Gärtnereien, Sämereien oder ähnlichen Fachgeschäften, das macht die Anzucht nicht gerade einfach. Sie müssen sich in Lebensmittel- und Obstgeschäften auf die Suche nach reifen Früchten begeben. Diese können Sie wie gewöhnlich roh essen oder zu diversen Gerichten verarbeiten, um den begehrten Kern freizulegen.

Die Mango selber ziehen

Verwenden Sie nur den Kern einer reifen Frucht. Säubern Sie ihn vollständig von Fruchtfleisch. Bohren Sie den Kern an der spitzen Seite vorsichtig mit einem scharfen Messer, einem Korkenzieher oder einem anderen spitzen Werkzeug auf. Dann öffnen Sie den Kern einen kleinen Spalt. Der Keimling darf dabei auf keinen Fall verletzt werden, sonst wird er nicht mehr keimen.

Nun stecken Sie den Kern aufrecht in einen Topf mit Anzuchterde und besprühen ihn mit kalkarmem Wasser. Wenn Sie den Kalkgehalt Ihres Leitungswassers nicht kennen, können Sie diesen mit einem Teststreifen aus der Apotheke oder Drogerie überprüfen oder Sie verwenden einfach Regenwasser.

Anschließend bedecken Sie den Anzuchttopf mit einer Folie und stellen ihn hell und warm. Das Substrat halten Sie während der Keimung immer schön feucht. Alternativ können Sie den Keim ein bis zwei Wochen wässern, statt ihn aufzubohren. Das Wasser muss jedoch täglich gewechselt werden. Bis zur Keimung vergehen etwa drei bis zwölf Wochen.

Was Sie unbedingt beachten sollten:

  • Kern vollständig vom Fruchtfleisch säubern
  • Kern vorsichtig aufbohren oder wässern
  • Keimling auf keinen Fall verletzen
  • Substrat während der Keimung feucht halten

Tipps & Tricks

Je jünger der Mangobaum ist, desto empfindlicher reagiert er auf einen hohen Kalkgehalt im Gießwasser. Die einfachste Alternative ist Regenwasser.

UE

Beiträge aus dem Forum

  1. Himbeeren zurückschneiden

    Ich weiß, dass Herbsthimbeeren nach der Ernte bodennah abgeschnitten werden. Meine gelbe Himbeeren (Fallgold) haben heuer auch neue Triebe bekommen, die nur 30-60cm groß wurden und keine Früchte hatten. Sollen die auch bodennah geschnitten werden?
    Die Meinungen im Freundeskreis gehen da auseinander.
    Ich würde mich über eine fachkundige Antwort freuen.
    LG Gottfried

  2. Oleander düngen

    Bin eine heiße Verehrerin des Oleanders und habe schon den 3. Nur habe ich Schwierigkeiten beim Düngen. Er verträgt überhaupt kein Blaukorn, obwohl ich nur ein paar Körnchen einbuddle. Nach 2-3 Tagen bekommt er mehrere gelbe Blätter, die er dann auch abwirft.
    Hab ich jetzt schon öfters ausprobiert, es gibt keinen anderen Grund dafür?!
    Weiß jemand Rat ?

  3. Software für Grundstücks- / Gartengestaltung gesucht

    Moin aus dem Norden,

    schwierig zu beschreiben, was ich suche. Es soll so eine Art Zeichen- bzw.. Grafikprogramm sein, mit dem man die Geländestrukturen von Grundstücken "skizzieren" kann, einschließlich der Bebauung / Bepflanzung ect. Demzufolge sollte das Tool eine Bibliothek mit beispielsweise unterschiedlichen Gehwegplatten, Steinen, Zäunen, Bäumen, Pflanzen usw. enthalten. Ich suche keine hochkomplizierte Software für Architekten, sie muss aber auch nicht kostenlos, aber [B]auf jeden Fall leicht beherrschbar [/B]sein. Danke im voraus für entsprechende Empfehlungen!

    HobbygärtnerNiedersachsen
    HobbygärtnerNiedersachsen
  4. Spinnmilben

    Womit bekämpft ihr am erfolgreichsten die Spinnmilbenplage?

  5. Feige ins Haus holen

    Ich habe eine Feige geschenkt bekommen, 3/4 Jahre alt. Wann muss ich sie rein ins Haus
    holen? Sie steht jetzt an der Südwand.

  6. Anthurie schneiden

    Ich habe zwei Anthurien, die eine ist schön groß und ich habe sie schon 6 Jahre. Die andere hab ich von meiner Mutti, die ist so buschig und hat viele Stämme, das sieht einfach nicht schön aus…….kann ich da nun was abschneiden?