Mangokern einpflanzen

Wie pflanzt man einen Mangokern ein?

Einen Mangokern einzupflanzen um daraus eine Mango selber zu ziehen, ist nicht allzu kompliziert. Trotzdem gelingt es leider nicht immer, denn es sind einige Dinge zu beachten und man sollte sorgfältig arbeiten.

Woher bekommt man einen Mangokern?

Einen Mangokern bekommen Sie ganz einfach aus einer Mango, die Sie essen oder in der Küche verwenden. Je reifer die Mango ist, desto leichter wird der Kern keimen. Außerdem lässt sich der Kern auch viel leichter aus der Frucht lösen und vollständig vom Fruchtfleisch befreien.

Mangos, die Sie im Supermarkt kaufen können, sind oft mit einem keimhemmenden Mittel behandelt. Aus Kernen dieser Früchte lassen sich schlecht oder gar nicht Mangos ziehen. Verwenden Sie daher lieber Kerne von Mangos aus dem Obsthandel oder aus nachgewiesenem biologischem Anbau.

Wie behandelt man den Mangokern?

Zuerst muss der Kern vollständig von Fruchtfleisch gereinigt werden. Dazu können Sie eine Wurzelbürste verwenden. Den gereinigten Kern legen Sie ein bis zwei Wochen lang in Wasser. Dieses Wasser muss täglich gewechselt werden. Anschließend stecken Sie den Kern in Anzuchterde.

Eine Alternative zum Wässern des Kerns ist das vorsichtige Öffnen. Dazu bohren Sie mit einem spitzen Messer, einem Korkenzieher oder einem anderen spitzen Werkzeug ein Loch an der Spitze des Mangokerns. Hebeln Sie dieses Loch ein wenig auf, so dass ein kleiner Spalt entsteht. Der Keimling im Inneren darf dabei aber unter keinen Umständen verletzt werden, das könnte die Keimung verhindern!

Das richtige Einpflanzen

Legen Sie in einen größeren Blumentopf ein paar Tonscherben oder größere Steine, damit später das Gießwasser gut abfließen kann. Füllen Sie dann den Topf mit Anzuchterde, Kokosfasern oder einem Gemisch aus Torf und Sand bis etwa 3 cm unter den Gefäßrand.

Um eventuell vorhandene Schädlinge oder Pilzsporen abzutöten, können Sie das leicht feuchte Substrat vorher für 10 bis 15 Minuten im Backofen oder in der Mikrowelle auf mindestens 160 °C erhitzen. Kokosfasern benötigen diese Behandlung nicht.

Stecken Sie den Mangokern aufrecht in den vorbereiteten Blumentopf, lassen Sie die oberen 2 bis 3 cm noch herausschauen. Sollte sich der Keimling komplett aus der Schale gelöst haben, dann legen Sie ihn flach auf das Substrat und bedecken ihn mit einer dünnen Schicht Erde.

Die Keimung

Besprühen Sie das Substrat regelmäßig mit Wasser, damit es feucht bleibt und bedecken Sie es mit Folie. So bleibt die Luftfeuchtigkeit hoch. Stellen Sie den Anzuchttopf an einen hellen warmen Ort, denn der Keimling benötigt Temperaturen von 25 bis 30 °C. Nach etwa vier bis zehn Wochen wird der Kern keimen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • möglichst reife Mango
  • Kern vorsichtig öffnen
  • Keimtemperatur 25 – 30 °C
  • hohe Luftfeuchtigkeit

Tipps & Tricks

Je reifer die Mango, desto besser keimt der Kern.

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D