Avocado

Avocado ziehen: So gelingt die Anzucht einer eigenen Pflanze

Artikel zitieren

Die Avocado, bekannt für ihre köstliche Frucht, lässt sich auch einfach zuhause ziehen. Dieser Artikel bietet eine detaillierte Anleitung, wie Sie einen Avocadokern sowohl im Wasserglas als auch direkt in Erde zum Keimen bringen und die Pflanze anschließend richtig pflegen.

Avocado ziehen

Avocadokern im Wasserglas ziehen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kernvorbereitung: Wählen Sie zunächst eine reife Avocado und entnehmen Sie vorsichtig den Kern. Befreien Sie ihn gründlich von Fruchtfleischresten und lassen Sie ihn gut trocknen.
  2. Zahnstocher platzieren: Stecken Sie drei bis vier Zahnstocher gleichmäßig verteilt in die Mitte des Kerns. Diese dienen als Halterung, damit der Kern später stabil auf dem Wasserglas positioniert werden kann.
  3. Wasserglas befüllen: Füllen Sie ein Glas mit frischem Leitungswasser. Der Kern sollte etwa zu einem Drittel im Wasser eingetaucht sein, die Spitze zeigt dabei nach oben.
  4. Standortwahl: Wählen Sie einen hellen Platz bei Zimmertemperatur (ca. 20 bis 25 Grad) ohne direkte Sonneneinstrahlung. Dies begünstigt die Keimung, ohne den Keimling zu verbrennen.
  5. Wasserwechsel: Für eine optimale Keimung ist sauberes Wasser essentiell. Wechseln Sie das Wasser alle zwei bis drei Tage, um Schimmelbildung und Fäulnis vorzubeugen.
  6. Entwicklung beobachten: Nach etwa sechs Wochen beginnt der Kern aufzubrechen. Ein kleiner Trieb erscheint an der Spitze, während sich am unteren Teil Wurzeln bilden. Die Dauer bis zur Sichtbarkeit erster Veränderungen ist individuell.
  7. Einpflanzen: Haben die Wurzeln eine Länge von etwa zehn Zentimetern erreicht und der Keimling vier bis sechs Blätter entwickelt, ist es Zeit, den Avocadokern einzupflanzen. Entfernen Sie vorsichtig die Zahnstocher und setzen Sie den Kern so in einen Topf mit durchlässiger Blumenerde, dass etwa ein Drittel oberhalb der Erdoberfläche bleibt.

Mit dieser einfachen Methode können Sie selbst eine dekorative Avocado-Pflanze heranziehen. Geduld und die richtige Pflege verwandeln den kleinen Kern in eine stattliche Pflanze.

Lesen Sie auch

Avocadokern direkt in Erde ziehen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kernvorbereitung: Wählen Sie eine reife Avocado und entnehmen Sie vorsichtig den Kern. Waschen und trocknen Sie ihn gründlich, um alle Fruchtreste zu entfernen.
  2. Topf und Erde vorbereiten: Verwenden Sie einen Topf mit Drainagelöchern und befüllen Sie ihn mit einer Mischung aus Sand und Blumenerde. Dies gewährleistet eine gute Wasserableitung.
  3. Avocadokern einpflanzen: Drücken Sie den Kern mit der breiten Seite in das Substrat. Etwa ein Drittel bis die Hälfte des Kerns sollte aus der Erde herausragen.
  4. Gießen und Standort: Halten Sie die Erde gleichmäßig feucht, vermeiden Sie jedoch Staunässe. Stellen Sie den Topf an einen warmen und hellen Ort, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung.
  5. Keimung beobachten: Warten Sie geduldig auf die Keimung des Kerns. Dies kann mehrere Wochen dauern. Schließlich wird ein junger Trieb durch den Kern brechen.

Pflege der Avocado-Pflanze

Pflege der Avocado-Pflanze

Ein heller Standort versorgt die Avocado-Pflanze mit ausreichend Licht

Die richtige Pflege ist entscheidend für das Wachstum und das Wohlbefinden Ihrer Avocado-Pflanze.

  • Lichtbedarf: Ein heller Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung ist ideal. Avocados gedeihen am besten an sonnigen bis halbschattigen Plätzen. Eine schrittweise Gewöhnung an direktes Sonnenlicht stärkt die Belastbarkeit der Pflanze.
  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit: Die ideale Temperatur liegt zwischen 20 und 25 Grad Celsius. Als tropische Pflanze bevorzugt die Avocado eine hohe Luftfeuchtigkeit. Besprühen Sie sie im Winter regelmäßig mit kalkfreiem Wasser, um Kalkflecken auf den Blättern zu vermeiden.
  • Bewässerung: Gießen Sie die Pflanze so, dass die Erde gleichmäßig feucht ist, aber keine Staunässe entsteht. Vermeiden Sie stehendes Wasser im Untersetzer. Gießen Sie erneut, sobald die Erdoberfläche leicht angetrocknet ist.
  • Düngung: In den ersten sechs Monaten ist keine Düngung notwendig. Danach empfiehlt sich alle zwei bis drei Wochen eine Versorgung mit einem niedrig dosierten Flüssigdünger.
  • Rückschnitt: Um ein buschiges Wachstum zu fördern, kappen Sie den Haupttrieb der Pflanze bei einer Höhe von etwa 15 cm. Lassen Sie dabei einige Augen stehen, um die Bildung von Seitentrieben anzuregen. Ein erneuter Rückschnitt ist möglich, sobald die Pflanze die gewünschte Höhe erreicht hat.
  • Umtopfen: Um ausreichend Platz für die Wurzeln zu gewährleisten und Wurzelfäule vorzubeugen, sollten Sie die Pflanze regelmäßig umtopfen. Verwenden Sie frisches Substrat und einen Topf mit Drainagelöchern.

Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg

Beim Ziehen einer Avocado-Pflanze aus einem Kern ist Geduld gefragt. Die Keimungsphase kann stark variieren:

  • Manchmal zeigen sich die ersten Keimblätter bereits nach drei Wochen.
  • In anderen Fällen kann es bis zu sechs Monate dauern, bis der Kern aufbricht und eine kleine Pflanze hervorbringt.

Geben Sie dem Avocado-Kern die Zeit, die er zum Keimen benötigt. Das Wachstum einer Avocado-Pflanze von Beginn an mitzuerleben, ist eine lohnende Erfahrung. Mit dem nötigen Durchhaltevermögen und der richtigen Pflege werden Sie mit einer dekorativen Pflanze belohnt.