So übersteht Ihre Avocado auch den kältesten Winter

In der Heimat der Avocado ist es das ganze Jahr hindurch gleichbleibend warm und feucht. Das tropische Klima kennt keine Jahreszeiten wie Frühling, Sommer, Herbst und Winter, sondern lediglich ein Tageszeitenklima - das bedeutet, mit gelegentlicher Unterbrechung durch heftige tropische Schauer scheint eigentlich immer die Sonne. Daher kennt die Avocado keine Kälte und muss vor frostigen Temperaturen und anderem Unbill geschützt werden.

Avocado überwintern

Junge Pflanzen nicht nach draußen stellen

Im Prinzip können Avocadopflanzen die Sommermonate auch an einem warmen und sonnigen Plätzchen im Garten verbringen. Die tropischen Pflanzen sind zwar nicht winterhart, vertragen aber durchaus auch mal kühlere Temperaturen. Dieses Prinzip gilt jedoch nicht für Sämlinge und Jungpflanzen, denn diese brauchen dauerhafte Wärme sowie Schutz vor Witterungsschwankungen. Aus diesem Grund sollten junge Pflanzen ausschließlich in der Wohnung bzw. in einem Gewächshaus gehalten werden, wobei gerade im Winter konstant warme Temperaturen von mindestens 20 °C (besser sind jedoch zwischen 22 und 25 °C) optimal sind.

Lesen Sie auch

Ältere Avocados fühlen sich auch im Garten wohl

Sobald die Pflanzen ein wenig älter sind – so etwa ab einem Alter von zwei bis drei Jahren – sind sie auch abgehärtet genug, um für einige Monate in den Garten gestellt zu werden. Dies ist an einem windgeschützten und sonnigen Standort möglich und zwar dann, sobald keine Nachfröste (mehr) zu erwarten sind. Grundsätzlich gilt: Je älter die Pflanze, desto mehr können Sie Ihr zumuten.

Warme Wohnung oder geheiztes Gewächshaus ist optimal

Sobald es kühler wird, d. h. bevor die ersten Fröste erscheinen, sollten Sie Ihre Pflanze jedoch hereinholen. Am wohlsten fühlt sie sich nun an einem hellen, warmen Standort in der Wohnung oder auch in einem beheizten Gewächshaus. Grundsätzlich gilt, dass Avocados im Winter weniger Wasser und Dünger benötigen als im Sommer. Im Gegenteil: Lassen Sie die Erde ruhig einmal durchtrocknen, bevor Sie sie wieder gießen. Ihre Avocado benötigt konstant warme Temperaturen und ist nicht winterhart. Zum Ende der Wintersaison können Sie sie schließlich in einen größeren Topf umtopfen.

So pflegen Sie Ihre Avocado im Winter:

  • heller Standort
  • konstant warme Temperatur
  • nicht im Freien stehen lassen
  • wenig gießen
  • wenig düngen

Tipps & Tricks

Avocados können in der freien Natur bis zu 40 Meter hoch werden. Ihre Zimmeravocado wird höchstwahrscheinlich diese Maße nicht erreichen, aber kann durchaus nach einigen Jahren sehr hoch (und breit) werden. In einem solchen Fall ist es möglich, die Pflanze zum Überwintern einer Gärtnerei zu übergeben. Gegen einen Obolus steht Ihre Avocado dann die kalten Monate über geschützt an einem stetig warmen Ort.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.